Bild

Ein Gebet an die große unbegreiflich liebende Allmacht

Sinn und Erfüllung auf unserer Reise

Was brauche ich,
um DICH, GOTT,
du wunderberarer LIEBHABER ALLEN LEBENS,
deutlicher in mir und meinem Leben spüren zu können?


Mein geliebtes Menschenkind,
du brauchst lediglich DIE BEREITSCHAFT, das Leben neu zu sehen und die Liebe zu entdecken, die überall im Leben für dich da ist und noch auf dich wartet.
Du kannst auf Bestellung nicht Vertrauen, Kraft, Mut, Zuversicht finden, aber du kannst eines:

DU KANNST DICH ENTSCHEIDEN BEREIT ZU SEIN.
Und diese Entscheidung geht einher mit offenen Augen, wahrnehmen zu WOLLEN, wo du überall MEINE LIEBE, die Liebe des LEBENS entdecken kannst.
Sie ist beispielsweise in einer kuschligen Bettdecke (wärmende Berührung),

sie ist in der Lehne einer Sitzgelegenheit (Halt zum Anlehnen),
sie ist in den Augen eines Menschen, der dir zulächelt (Wohlwollen ud Zugewandheit),
sie ist in diesen Worten,
sie ist in dem Wind, der dich streichelt (mein Atem),
sie ist in dem Verkehrsmittel, das dich irgendwann nach irgendwo bringt (getragen sein),
sie ist in deiner vielfältigen Nahrung (versorgt sein)… –
und sie ist da, wo du sie bereits ahnst: sie ist tief in dir und in jedem Wesen.
Sie ist der Grundbaustein, der euch überhaupt leben lässt.
Ohne sie wärst du gar nicht existent, denn sie ist dein wahres Wesen.

Der Sinn und die Erfüllung deiner Reise besteht darin, die Liebe immer wieder bewusst zu fühlen – im Nehmen und im Geben.
So fühlst du MICH.

Die Februar-Gedankenblüte

In deinem Herzen,
in der Mitte deines Seins,
sind unendlich viele Wohnungen
für alle Menschen, die dich berühren.
Du bewohne den größten Raum in der Mitte
und freue dich über alle Gemüter,
die um dich herum
in den verschiedensten Räumen der Liebe wohnen.
Du hast mit jedem eine ganz eigene wertvolle Verbindung.
Du kannst sie alle in unterschiedlicher Weise lieben.

Viele liebevolle Erfahrungen (nicht nur) im Februar
wünscht dir und uns allen


eure Marina


Zum neuen Jahr

Ihr lieben Gäste in meinem Bloghäuschen,
ich wünsche euch allen ein an Vertrauen, Liebe und Güte reiches Jahr 2021.
Mögen gute Kräfte uns alle spürbar durchfließen, uns stärken und anregen, das zu tun, was unser Herz zum Singen bringt.
Herzlich grüßt euch
Marina

Für weitere Inspirationen kannst du mich auch gern auf meiner Webseite https://www.marina-kaiser.de/gpEasy/index.php besuchen. Da kannst du Karten ziehen

im –> Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)
und es gibt die täglichen Kraftimpulse

56. Ein Ritual zum Jahreswechsel mit den vier Elementen

Vielen Dank, liebe Miriam, für dieses kraftvolle Jahreswechsel-Ritual. Ich habe mir auch vier Zettel genommen und darauf je einen Wunsch und eine Angst notiert. Dann habe ich mir beim Lesen vorgestellt, wie ich selbst diese Zettel nach und nach der Erde, der Luft, dem Wasser und dem Feuer übergebe. Ein dickes Dankeschön und einen sanften Übergang in ein gesegnetes 2021 wünsche ich dir und allen Leser*innen. Herzlich grüßt euch Marina

Mari´s Meister der sanften Dominanz

Mit Joel unterwegs zu einem Jahreswechsel-Vertrauensritual

Mari saß mit Joel, im Auto – unterwegs zu einem ihr unbekannten Ziel. Sie wusste nur, dass sie zum Haus eines Freundes fahren würden und er sie dort durch ein Ritual führen wollte, in dem sie 4 Wünsche stärken und 4 Ängste mit heilenden Kräften verbinden lassen konnte, um damit gut ausgerüstet auf diese besondere Weise gestärkt ins neue Jahr zu gehen. Ihr größter Wunsch und die Kraft, die alles miteinander verband – ja eigentlich das Thema ihres gemeinsamen Weges: VERTRAUEN sollte hierbei eine wesentliche Rolle spielen.

Gegen Mittag standen sie vor einem schönen Landhäuschen inmitten eines großen Gartens.
Joel nahm das Gepäck, und sie gingen hinein. Während er sie im Haus herum führte, fragte er: „Gefällt es dir?“
„Ja, es ist schön hier“, antwortet sie beeindruckt von dem ansprechenden Stil der Einrichtung.

Ihr Magen knurrte unüberhörbar. Joel lachte und meinte: „Das war eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.342 weitere Wörter

Engel der Ordnung


Engel der Ordnung

Ich grüße dich, du wunderbares Wesen!
Ich weiß nicht, wie gut du dich noch an deine Kindheit erinnern kannst, manche Einzel­hei­­ten sind dir aber ganz sicher noch bewusst. Schöne Begebenheiten …, unbeschwerte Erleb­­nis­se …, phantastische Spiele …, aber sicher auch manch traurige oder schwierige Situation. Und wahrscheinlich hast du bereits damals die Erfahrung machen müssen, dass es keines­wegs leicht ist immer so zu sein, dass deine Eltern und auch andere Erwachsene mit dir „zu­frie­den“ waren. Es gab so viele Dinge die man nicht durfte … und Regeln – was ein „guter Junge“ oder ein „gutes Mädchen“ tun durfte oder besser nicht tat … – und selbst wenn du dir ganz viel Mühe gegeben hattest und meintest, dass alles in Ordnung war, dann gab es meist eine „Falle“, in die du vollkommen unwissend und unschuldig hineingeschlittert bist.
Viele dieser Verbote, Regeln und Gebote haben sich in dir so tief eingeprägt, dass du dich auch heute noch mehr oder weniger häufig danach richtest, obwohl du jetzt er­wach­sen bist und selbst über die Dinge bestimmen kannst, die du tust. Auch heute ist es dir wich­tig, dass andere Men­schen dich anerkennen …, gut finden …, zufrieden mit dir sind …, dass sie dich lieben … Deswegen verhältst du dich oft so, wie du glaubst sein zu müssen, damit andere Menschen dich „in Ordnung finden“ … Aber kannst du wirklich wis­sen, wie du sein musst, um für andere Menschen „in Ordnung“ zu sein? Vielleicht mögen sie dich viel eher, wenn du so bist wie du wirklich bist, wenn du dich nach deinen Gefühlen und Wünschen richtest?
Ich möchte dich einladen, dir immer wieder die Erlaubnis zu geben, so zu sein, wie du wirk­lich bist. Erlaube dir Dinge zu tun, die dir als Kind nicht gestattet waren, und die du dir heu­te möglicherweise auch verwehrst. Du darfst unbekümmert sein, fröhlich sein, Spaß haben … Erinnere dich an deine Kindheit und finde dieses Kind auch heute in dir. Es ist immer noch da und nur du kannst dir und ihm die Erlaubnis geben, sich auch mehr und mehr zu zeigen! Vielleicht magst du dir all die Verbote und Regeln aus deiner Kindheit ins Gedächtnis zurückrufen und sie in ihr Gegenteil wandeln – z.B. wird aus „Du sollst nicht so laut sein“ der Satz: „Du darfst auch laut sein.“, aus „Träum nicht!“ wird „Du darfst auch träumen“ usw. Wichtig ist, dass deine Erlaubnis immer mit „Du darfst …“ beginnt.
Ihr könnt euch daraus auch ein Karten-Spiel machen. Wenn ihr in einer größeren Runde zusammensitzt (im Freundeskreis oder bei einer Familienfeier etc.), bekommt jeder kleine Kärtchen und darf solche „Du darfst“-Sätze aufschreiben (die Sätze dürfen auch doppelt sein). Ihr könnt sie dabei auch bunt anmalen – wie es euch gefällt. Zum Schluss habt ihr sicher einen größeren Kartenstapel, aus dem jeder so viele Karten ziehen darf, wie er möchte. Es gibt dabei bestimmt viel Freude, Lachen und Spaß.
Und sei dir ganz sicher: Du darfst denken, sagen und tun was du möchtest – und bist damit immer in Ordnung! Ich liebe dich immer!
Dass du es dir und deinem inneren Kind immer öfter erlaubst so sein zu dürfen, wie ihr gerade sein möchtet, wünscht dir

dein Engel der Ordnung

aus dem Buch „Engel weisen den Weg“ von Marina Kaiser und Rolf Meister

Und hier der heutige musikalische Gruß:

Viel Spaß beim Mit-Swingen und einen fröhlichen Moment… besser noch: ganz viele davon
wünscht dir mit lieben Grüßen
Marina

Für weitere Inspirationen kannst du mich auch gern auf meiner Webseite http://www.marina-kiaser.de besuchen. Da gibt es z.B.

–> Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im –> Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

Alles – auch das Schmerzliche – dient letztendlich der Liebe

Das kleine Ich spricht zum großen Licht :Das große Licht

Das kleine Ich 4Ich kann es kaum fassen, wie sehr wir uns gegenseitig und uns selbst manchmal wehtun und wie erfinderisch wir darin sind, uns Schmerz zu kreieren – sowohl körperlich als auch seelisch. Wie können mir mit den verschiedensten Schmerzen und Herausforderungen am besten umgehen?

ICH verstehe deine Fassungslosigkeit. Und ICH sage dir dazu:

Alles, das ganze menschliche Leben, dient der Erfahrung, Liebe zu fühlen –
Liebe im Geben und im Nehmen.
Selbstliebe im besten Sinne, Nächstenliebe
und Liebe zu dem unendlichen Alles-Was-Ist

    Suche in jeder Erfahrung, in jedem Gefühl den Weg,
wie du dir selbst in diesem Moment Liebe schenken kannst,
und, wenn du möchtest, dann auch anderen.

 Halte Ausschau nach den kleinen und großen Geschenken der Liebe,
die ICH dir in Form von wohlwollenden, mitfühlenden, freundlichen Verhaltensweisen anderer Menschen
oder auch durch Bücher, Lieder und Ähnliches zufallen lasse.

 Und nimm wahr, wie sich IN DIR,
ohne dass du es willentlich “machen“ kannst, etwas verändert in Richtung Frieden und Annahme.

     Dies ist ein Auszug aus meinem Buch

Das kleine Ich und das große Licht – Gespräche, die den Alltag heller machen:

Dass du in allem Schnerz auch immer wieder Liebe in Form von  Hilfe, Trost, Annahme und Unterstützung findest und deine Selbstliebe stark ist und immer noch stärker wird wie ein gut verwurzelter Baum, wünscht dir (und uns allen)  mit ganz herzlichen Grüßen   Marina

**************

Und hier mein Lied für dich, was irgendwie auch
zur Weihnachtszeit besonders passt – finde ich…

–> zurück zum Adventskalender

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

Ich freu mich über den Sunshine Blogger Award!

Welch Freude, liebe Heike, dass du mich für den Sunshine Blogger Award nominiert hast. Ich antworte gern auf deine Fragen, wenn auch etwas zeitverzögert – danke für dein Verständnis, das du mir hierfür ja schon geschrieben hast. Deinen so warmherzig und liebevoll geschriebenen Blog Gedankenmusik besuche ich auch so gern und empfehle ihn hier nur allzu gern weiter! Nun werde ich mich mal ans Werk machen und hoffe, die Regeln alle richtig zu befolgen…

Hier nun das Ansinnen und was wir Nominierten zu tun haben:

  • Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Beantworte die 11 an dich gestellten Fragen.
  • Nominiere weitere Blogger (wenn du das möchtest – bis zu 11 Personen) für den Award und stelle ihnen ebenfalls 11 Fragen.
  • Benachrichtige die Nominierten im Kommentarfeld einer ihrer Beiträge.
  • Füge das Ansinnen und das Logo des Sunshine Blogger Award in deinem Beitrag ein.
    Das kannst du selbst gestalten oder dir eins herunterladen

Der Sunshine Blogger Award wird Bloggern von anderen Bloggern verliehen, die kreativ, positiv und inspirierend sind. Nach der Nominierung hat der/die Blogger*in die Ehre einen Beitrag schreiben zu dürfen, in dem für die Nominierung gedankt und ein Link zu deren Blog erstellt wird.

Hier nun die 11 Fragen, die Heike gestellt hat:

  1. In diesen Momenten kann ich über mich selbst lachen…
    …Wenn meine Haushaltsgegenstände ein Eigenleben zu führen scheinen und außer Rand und Band geraten im Überlaufen, Runterfallen, sich Verbergen vor mir… und allem möglichen anderen Schabernack mit mir treiben 🙂
  2. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist…
    … malen
  3. Welches Lied, welches Buch haben mich besonders berührt?
    … „Amazing Grace“ und „Jenseits der Milchstraße“
  4. Das schönste Geschenk, das ich mir machen kann, ist…
    …mir Zeit zu gönnen für das, was mir Freude macht und das langsam und mit Genuß zu tun
  5. Mein Erholungsrezept für zwischendurch ist…
    …in einer Traumreise das zu erleben, was mir gut tut – und das gern in einer schönen warmen Badewanne oder auf meiner Kuschelcouch.
  6. Das würde ich gern wiederholen… nochmals erleben…
    … die von meiner Mutti so zauberhaft gestalteten Weihnachtstage in meiner Kindheit.
  7. Welche Ziele geben mir Willen und Zuversicht?
    … mich noch tiefer und vertrauensvoller dem hinzugeben, was mein Herz mir sagt
  8. Welche Reise bringt mich ins Schwärmen?
    … Reisen zum Meer
  9. Ich zeige Mitgefühl und Verständnis, indem ich…
    … mit innerer Ruhe zuhöre, die Gefühle des anderen ohne Wertung annehme – und wenn mir signalisiert wird, dass es unterstützend ist, eine vorsichtige Berührung anbiete.
  10. Ein erfolgreicher Tag ist für mich…
    … wenn es Augenblicke gibt, in denen ich – was immer es auch sei – in Ruhe, mit Freude und mit Liebe tun konnte.
  11. Von welcher Stärke hätte ich gern noch mehr?
    … unendlich tiefes Vertrauen bedingt durch DEN inneren Frieden, der unabhängig ist von allem, was im Außen geschieht.

Meine Nominierungen:

  1. seelenfrau3
  2. Anudasa – Leben im Moment
  3. Leon Hieros
  4. Herzlich Willkommen bei Lis
  5. jetztistdiebestezeit
  6. Gottes Bilderbuch
  7. Art blog – Nadia Baumgart
  8. krishnapriya22013
  9. Bisou
  10. Gottes Liebling, Mensch

    Nun meine 11 Fragen an euch, ihr lieben Nominierten:

    1. Welche Beziehung hast du zum Thema Weihnachten?
    2. Was bringt dein Herz zum Hüpfen?
    3. Wofür möchtest du dich noch mehr öffnen?
    4. Was machst du, wenn du nicht einschlafen kannst?
    5. Welches Märchen oder welche Geschichte hat dich als Kind besonders beeindruckt??
    6. Wie zeigst du dir, dass du dich liebst?
    7. Was hilft dir, wenn es dir mal nicht so super geht?
    8. Welche Gedanken machen dich stark?
    9. Wie kannst du deinem inneren Kind etwas Gutes tun?
    10. An wen oder was wendest du dich, wenn du Unterstützung brauchst?
    11. Welche Werte sind dir besonders wichtig?

Es hat mir Freude gemacht und manchmal auch eine Zeit zum In-mich-Gehen gebraucht, die Fragen zu beantworten. Ganz herzlich bedanke ich mich nochmal bei dir, liebe Heike, dass ich unter den 11 Teilnehmern, die dafür ausgewählt wurden, sein durfte. Das freut und ehrt mich sehr!

An dieser Stelle möchte ich mich auch ein dickes DANKESCHÖN loswerden an euch, ihr lieben Gäste im Lichtgestöber für eure Likes, eure Kommentare und für euer Da-sein, unabhängig davon, ob ihr Spuren hinterlasst oder nicht. Gerade in dieser Zeit ist ja auch die virtuelle Verbundenheit besonders wertvoll – und mich stimmt es dankbar, dass wir in einer Zeit leben, in der das auf so vielfältige Weise möglich ist. Mögen wir sie zu unser aller Wohl nutzen.

Wenn dann noch ein Schuß Fantasie hinzu kommt, die uns in unserem Bloghäuschen zusammen Gedankenkaffee und Gefühlstee trinken lässt und von hier aus manch Reisen über den Regenbogen in magische Welten tun lässt, dann haben wir doch wunderbare Möglichkeiten aufzutanken…

So zünde ich jetzt in der Adventszeit für euch alle Kerzen an und wünsche euch eine Zeit, die die Seele nährt und das Licht der Freude und Liebe noch heller strahlen läßt.
Ganz herzlich grüßt euch
eure Marina


Heute kommt zu  uns  der Engel des Empfangens

Du mein geliebtes Wesen!
Ich möchte dich fragen:
Kannst du eigentlich Geschenke empfangen, ohne sofort das Gefühl zu haben, etwas zurückgeben zu müssen? Wenn nicht, ist es gut, wenn du dich in dieser Haltung bewusst übst: nicht nur bedingungslos zu geben, sondern auch bedingungslos anzunehmen – so wie es ein Kind tut. Je offener deine Arme sind und je offener dein Herz ist, umso mehr kann das Leben dir schenken!
Bitte bedenke auch: Jedes zurückgewiesene Geschenk, auch nur mit den Worten wie z.B. „…das wäre doch nicht nötig gewesen …“ oder „…das kann ich aber nicht annehmen …“ sendet eine Haltung des Nichtnehmen-Wollens aus, die dir das Leben als getreuer Diener in der Ausführung deiner Gedanken (mentale Anordnungen) verwirklichen muss und daher den Fluss der Geschenke drosseln wird – bis du neue Botschaften aussendest wie z.B. „…oh, das freut mich aber sehr!“ oder „…ist das eine Überraschung, danke!“
Und wie steht es eigentlich mit dem Dank anderer Menschen? Kannst du ihn annehmen? Oder weist du ihn zurück mit Sätzen wie z.B. „Nicht zu danken!“ oder „Keine Ursache!“. Auch Dank will angenommen und gewürdigt werden, z.B. mit Worten wie: „…das habe ich gern getan.“ oder „…schön, dass es dich freut …“ oder einfach: „…Bitte! Gerne!“ In dieser Haltung kann das Leben dir, ohne dass du dich anstrengen musst mehr und mehr Geschenke bringen.
Als Zeichen deiner Bereitschaft, seine Geschenke zu empfangen, kannst du deine Arme weit öffnen und einen tiefen Atemzug tun, um seine Liebe in dich hineinzunehmen.

Einen segensreichen Tag wünscht dir

dein Engel des Empfangens

Mit diesem nostalgischer Song wünsche ich dir offene Arme für die Geschenke dieses Tages und viel Freude ringsherum.
Herzliche Adventsgrüße schickt dir , lieber Gast am Bildschirm,
Marina

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

Das kleine Ich und das große Licht: ICH BIN da für dich

              

ICH BIN da für dich

Kleines Ich: Hallo, DUbist du da?

Großes Licht:  Ja, ICH BIN DA!
ICH sage es dir gern immer wieder:

Auch wenn du MICH nicht siehst,
ICH BIN da.
ICH sehe dichmit den Augen der Liebe.

Auch wenn du MICH nicht hörst.
ICH BIN da.
Ich höre dichmit den Ohren der Weite.

Auch wenn du MICH nicht spürst.
ICH BIN da.
Ich halte dich
in meinen Armen des liebenden Lichts.

Ich streichle dich mit unendlicher Zärtlichkeit,
ich umfange dich mit wärmender Geborgenheit.
Lausche spüre finde MICH
JETZT! HIER! Dort, wo du bist!
Denn genau da, gerade jetzt warte ICH auf dich.

ICH BIN dein liebendes großes ICH.
ICH
BIN dein wahres Selbst.

Jetzt und immer wieder machen wir alles gemeinsam, okay?

Das Abenteuer Leben wartet auf uns.

**************

  Aus dem  Kapitel Komm heim, ICH BIN da
des Buches
Das kleine Ich und das große Licht –
Gespräche, die den Alltag heller machen:

**************

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

*************************

…und hier einige Gedanken zu diesem Lied,
die auch singbar sind nach der Melodie
O little town of Bethlehem:

Heilige Stadt von Bethlehem,
DU bist in meinem Herz.

Zu DIR kann ich immer gehn,
hier ist erlöst mein Schmerz.

Jesus, DU mein Freund,
mit DIR bin ich hier vereint!

erwartest mich in meinem Bethlehem
und kannst mic
h stets verstehn!

Froh zu sein bedarf es wenig…

Engel der Fröhlichkeit
gemalt von Rolf Meister

Heute streut der Engel der Fröhlichkeit viele glitzernde Lächel-Sternchen in deine Aura.

Wen willst du heute mit deinem Lächeln beglücken?

Übrigens: Auch Lächeln ohne Anlass setzt Glückshormone frei.
Einfach hoch mit den Mundwinkeln und nach kurzer Zeit verändert sich die Stimmung – probier´s aus: Der Engel der Fröhlichkeit hilft dir dabei.

Und schon geht vieles leichter…

Das Gefühl der Fröhlichket und Leichtigkeit wünscht dir und uns allen
mit lieben Grüßen eure ♥ MarIna

Wenn du Lust hast, öffne auch gern das heutige Fensterchen im Adventskalender
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du auch aus diversen Sets Karten ziehen wie z.B Engelkarten ,
kannst ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Unterstützungs-Angebote, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Gib dem Leben eine Chance für gute Wendungen…

    

Wie kann es nur endlich eine gute WENDUNG GEBEN?
Tu als erstes etwas im Geiste – dann praktisch! 
So funktioniert jede konkrete Handlung besser!
Wie wäre es, wenn du mit dem Leben einen Pakt schließt?
Du sagst zu ihm:
 „Also, liebes Leben, obwohl ich Angst habe, will ich mir von DIR beweisen lassen, dass du gut für mich sorgst, dass du wirklich mein Freund bist. 
Ich tue so, als ob ich total vertrauen kann, 
und bitte DICH, mir die für mich beste und angenehmste Lösung zu zeigen.
Wenn nötig, mach einfach ein Wunder!
Ich
 gebe DIR Zeit bis zum ersten Januar,  um DIR eine Chance zu geben, mir DEINE Liebe in Form einer guten Lösung und Wednung zu zeigen.
Und bis es soweit ist, lehne ich mich zurück und bin immer wieder neu bei bereit, meine Sorgengedanken DIR zu übergeben!
Was hältst du davon? Willst du dich auf diese Vereinbarung einlassen?
Bis dahin beobachte einfach, was für neue kleine und größere Dinge in deinem Leben geschehen, die du Zeichen nehmen kannst für die Veränderungen, in die dein Leben dich führen will… Und bei alledem lade ich dich ein, einfach deine Aufmerksamkeit darauf richten, die Adventszeit zu genießen…“
Aus dem Buch von Marina Kaiser und Rolf Meister Engel weisen den Weg

Wenn du Lust hast, komm doch ins Zufalls-Spielzimmer von meiner Webseite, da gibt es neu „Weihnachtsbotschaftskarten zum online-Ziehen“

Ich wünsche dir WUNDERvolle faszinierende Zusammenhänge, die dich auf magische Weise berühren…  gerade jetzt zur Advents- und Weihnachtszeit
Weihnachtliche Gedichte und Geschichten sind in meiner Weihnachtswelt

************************************
Für heute hab ich noch einen nostalgischen musikalischen Weihnachtsgruß für uns und möchte damit anregen, heilende Strahlen der Liebe auch in diese Zeit, sowie in alle Zeiten und Räume zu senden:

——————————————————————————————

Und hier noch eine Geschichte in Gedichtform über den Stern von Bethlehem

JEMAND im Sternen(t)raum

 

Bild "Sternenwunsch-01"Es ist Nacht.
In voller Pracht
scheint Schwester Mond zum Fenster rein –
bestrahlt JEMAND mit ihrem Schein.
Und sie spricht zu einem Stern:
diese Gedanken hör ich gar nicht gern.

Der Stern kann auch Gedanken hören,
die frohen, leichten – und auch die schweren.
Bedächtig nickt er der Mondin zu:
„In vielen Herzen ist keine Ruh.
Die Menschen machen sich viel Sorgen,
um gestern, heute und besonders um morgen.
Das tut ihrem Schlaf nicht gut.“

„So vielen Menschen fehlt der Mut,“
gibt Schwester Mond leis zu bedenken.
„Wie können wir ihnen nur Hoffnung schenken?“

Bild "Sternenwunsch-02.png"„Ich werde einige Menschen auswählen,
um ihnen im Traum von der ersten Weihnacht zu erzählen,“
sagt der alte weise Stern,
denn er half schon immer gern.

Gesagt, getan –   mit seinem Schimmer
schickt er Einladungen in etliche Schlafzimmer
und versammelt so im Traum
einige Menschen im Sternenraum.

Dort sitzen sie nun voller Staunen.
Man hört den einen zum anderen raunen:
„Wie ist es hier doch hell und schön.
Dieser Traum soll möglichst lange gehen.“
„Doch warum sind wir hier?“ fragt jemand zurück.

Bild "Sternenwunsch-03.png"„Es geht um euer Weihnachtsglück“,
erklärt nun freundlich der alte Stern.
„Schwester Mond und ich , wir hörten von fern,
wie viele Sorgen euch bedrücken,
wie soll da das Fest der Liebe glücken?

Doch zunächst mal möcht´ ich meinen Namen nennen,
weil mich manche noch nicht kennen.
Mein Name ist Samuel – sagt einfach Sam –
ich bin der Stern von Bethlehem.

Bild "Sternenwunsch-04.png"Ich will zu Euch von Weihnachten reden:
Das war damals eine Nacht voll Segen.
Ich war dabei und kann euch sagen,
es geschah ein Wunder in jenen Tagen.
Mitten in der dunkelsten Nacht,
wurde die Liebe in die Welt gebracht.
Die Liebe ist die Antwort auf eure Sorgen,
in ihrer Kraft seid ihr alle geborgen.

Sie vergibt, was vergangen ist,
und sei es auch der größte Mist.

Sie gibt Kraft für jeden neuen Schritt,
wo ihr sie einladet, geht sie mit.

Sie hilft, euch gegenseitig zu verstehen,
euch selbst und die anderen mit Wohlwollen zu sehen.

Maria hat sie mit ihrem Kind die Welt gebracht.
Und uns damit ein Riesen-Geschenk gemacht.

Bild "Sternenwunsch-05"Jesus hat mit seinem Leben Liebe gezeigt,
sich jedem Wesen in Güte zugeneigt.
Mit seiner Kraft könnt auch ihr so sein
und euch am Leben richtig freu´n

Und ich, der alte Sam,
erzähl euch heut´ von Bethlehem,
um euch zu sagen: Die Liebe gibt die  Kraft,
die immer wieder Wunder schafft.“

Da hört man, wie jemand leise spricht:
„Leider fühl´ ich sie manchmal nicht.“
Sam hört´s – er kann das gut versteh´n
und verspricht: „Ich werde mit euch geh´n
durch Freude, Kummer, Angst und Leid.
Ich sag euch ein Geheimnis heut´:

Bild "Sternenwunsch-06.png"Wann immer ihr seht einen hellen Stern,
denkt an mich, ich hab euch gern.
Und scheint Euch die Liebe manchmal fern,
so denkt an mich und sprecht mit mir.
Ich öffne Euch dann wieder die Tür
zu Eurer Liebe ganz tief innen.
Denn der Sternenraum hier mit seinem Schimmer,
der ist in eurem Herzen – immer!

So kehrt nun zurück aus diesem Traum,
und nehmt in euren Lebensraum,
das Licht von meiner Liebe mit.
Sie gibt nicht nur zu Weihnachten Glück!

© Marina Kaiser

 


Weitere Geschichten (weihnachtliche und andere) findest du in meinem Geschichtenstübchen

Der Engel des Schwebens schenkt dir Leichtigkeit

Engel mit Luftballons

Der Engel des Schwebens wurde gemalt von Rolf Meister und schenkt dir einen Herzluftballon und das Gefühl der Leichtigkeit…

Vom Himmel hoch…

Der Engel des Schwebens lädt dich ein, mit ihm überall hin zu schweben, wo es dir gefällt.

Er nimmt dich und mich mit auf eine Gedankenreise zwischen den Sternen, und wir landen in einer Welt voller leuchtender Farben und herrlicher Düfte. Dort treffen wir ganz liebe Seelen und wir singen gemeinsam… Und was Leckeres zu Essen und zu trinken gibt es dort auch 🙂 !
Kommst du auch mit?

In meinen Träumen sehe ich wunderschöne Landschaften, liebevolle Menschen und alles ist durchzogen von tiefer Liebe…“

Welche Gedankenreise möchtest du gern machen, lieber Leser, liebe Leserin?
Mit dem Engel des Schwebens und im inneren Kosmos  ist alles möglich – besonders in der Weihnachtszeit, in der die Tür zwischen den Welten offener steht als sonst.

Mögest du in wunderschöne Welten reisen!
Mögest du dich leicht und weit fühlen –
besonders im Advent!

Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

Das Gefühl der Liebe und Leichtigkeit wünscht dir und uns allen
mit lieben Grüßen eure ♥ MarIna ♥

Wenn du Lust hast, öffne auch gern das heutige Fensterchen im Adventskalender
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du auch aus diversen Sets Karten ziehen wie z.B Engelkarten ,
kannst ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Unterstützungs-Angebote, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Hilfe bei Sorgen? Schicke Licht!!!

König der Liebe :

Du mein geliebtes Wesen!
Manchmal bist Du besorgt. Etliche schwere Gedanken durchziehen dann Dein Gemüt. Du sorgst Dich um Menschen, die Dir nahestehen, vielleicht sorgst Du Dich um die Zukunft, und Du machst Dir Sorgen um den Frieden in der Welt – wie es wohl weitergeht auf Mutter Erde…

Bitte bedenke dann: Es gibt nur zwei Grundströmungen: Die eine ist Liebe, die andere ist Angst. Mit jedem Gedanken, den Ihr aussendet, verstärkt Ihr entweder die Liebe oder die Angst. Was jedem einzelnen von Euch und auch der ganzen Welt nur helfen kann, ist Liebe und alles, was mit Liebe zusammenhängt, wie Vertrauen, Glauben und Gelassenheit.

Sorgen entstammen der Angst und des Zweifels und tun weder Dir noch irgendjemand anderem gut! Sie beziehen sich meistens auf die ungewisse Zukunft, über die es sich ohnehin nicht nachzusinnen lohnt, da Ihr nur für den jetzigen Moment etwas tun könnt. Da die Zukunft im Ungewissen liegt, hast Du niemals alle Voraussetzungen, um dafür sinnvoll entscheiden oder gar handeln zu können. Du befindest Dich also mit Deinem Vorausdenken stets in einer machtlosen Position, was natürlich Deine Angst verstärkt. Deshalb rate ich Dir: Laß es sein, Dich um eine ungewisse Zukunft zu sorgen, für Dich und erst recht für andere. Außerdem tust Du mit Sorgen, d.h. Angstgedanken, niemandem einen Gefallen, denn Du nährst das Angstpotential!

Was Du tun kannst, wenn Du wieder beginnst, Dir Sorgen zu machen, willst Du wissen? Als erstes denkst Du an mich, Deinen König, und gibst mir Deine Sorgen. Ich kann sie leichter tragen als Du!
Dann bedenke, daß Du die geistigen Freunde – Du nennst sie Engel – um Hilfe bitten kannst. Du mußt nichts jemals allein tun! Und wenn Du Dich um andere Menschen sorgst, kannst Du mit ihren Engeln sprechen und sie bitten, daß sie helfen, zum höchsten Wohl des anderen beizutragen. Bedenke, dass Du nicht immer weißt, was einem anderen, selbst Dir noch so nahestehenden Menschen, wirklich zum höchsten Wohl gereicht, d.h. welchen Weg sich dessen Seele zum Wachsen und Reifen ausgesucht hat. Lege all Deine Kraft in das Vertrauen, dass das innere, lichte Selbst eines jeden für ihn sorgt.
Diese Gedanken kommen auf der ätherischen Ebene bei den betreffenden Menschen an und stärken sie. Je mehr Du alles Wollen, Denken und Sorgen für andere losläßt, um so einen größeren Dienst erweist Du ihnen und Dir selbst. Wenn Du etwas tun willst, was zur Stärkung und Unterstützung beiträgt, dann schicke Licht!
                       Dein König der Liebe

Dass du IHN immer öfter wahrnehmen kannst,
wünscht dir mit lieben
Grüßen     Marina
 

Dies ist ein Auszug aus meinem Buch   Briefe deines Königs

Heute gibt´s etwas Musikalisches aus Norwegen:

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

Frieden tief innen (nicht nur) zum zweiten Advent…

Hab vielen Dank für deinen tiefen Friedenswunsch für uns alle und deine Gedanken dazu, liebe Miriam

Mari´s Meister der sanften Dominanz

(Nicht nur) zum zweiten Advent
wünsche ich uns den tiefen Frieden,
den nur die Stille kennt…

der nur innen zu finden ist,
unabhängig von allem, was im Außen ist,
von toller Freude bis hin zum größten Mist…

den Frieden zwischen den Worten,
und zwischen allen Orten,
den Frieden zwischen den Gedanken,
die so schnell hin und her doch schwanken
den Frieden zwischen den Gefühlen,
die ja oft auch einen Streich uns spielen…

den Frieden zwischen zwei Kerzen,
den Frieden in und zwischen Herzen,
den Frieden, der in allen Zwischenräumen zu hause ist,
der keinen von uns jemals vergisst,
der darauf wartet, von uns eingeladen zu werden
dann verbreitet er sich ganz von allein auf Erden…

DEN Frieden, der uns findet,
wenn es uns gelingt, ganz ruhig zu werden,
und unabhängig von allen Beschwerden
das Rennen und Suchen sein lassen,
um uns von ihm finden und umarmen zu lassen….

Lassen wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Frischer Wind…

Atme tief!

Der Engel der Frische (gemalt von Rolf Meister) pustet dir sanft in deine Gedanken.

In welchem Bereich deines Lebens hättest du gern etwas frischen Wind?

Welche erfrischenden Gedanken könntest du dazu denken?

Welchen Auftrag möchtest du dem Leben diesbezüglich geben?

Bedenke: Die Weihnachtszeit ist eine magische Zeit, in der das Leben besonders gern deutlich macht, wie sehr ES dich liebt und Aufträge erfüllt, die deinen Herzenswünschen entsprechen.

Himmlischen Rückenwind für alles, was dir am Herzen liegt,
wünscht dir zusammen mit dem Engel der Frische
Marina

Zur weiteren Inspitation kannst du auch gern meine Webseite http://www.marina-kaiser.de besuchen

–> Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im –> Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

Was möchtest du heute für dein inneres Kind tun?

4. Dezember


Als Kind liebte ich Adventskalender –
hmm – und das ist heute immernoch so…


Für viele Menschen ist gerade die Adventszeit eine Zeit im Jahr, in der wir – wenn wir es zulassen – in besonderer Weise mit gefühlsmäßigen Erinnerungen aus unserer Kinderzeit verbunden sind. Geht es dir, lieber Gast am Bildschirm vielleicht ebenso?
Dann lass uns diese Zeit gemeinsam für unser inneres Kind magisch schön gestalten. Alte Wünsche und Sehnsüchte dürfen gefühlt und in irgendeiner, wenn auch abgewandelten Art, erfüllt werden, alte Seelenschmerzen wollen gesehen, angenommen und getröstet werden…
Als Erwachsene in unserem Leben können wir uns in der einen oder anderen Wese, vielleicht auch „nur“ in unserer Fantasie mancherlei alte Wünsche erfüllen, die damals nicht erfüllbar waren und damit heilsam auf diesen Bereich einwirken, der „inneres Kind“ genannt wird.

Dein inneres Kind ist es, was du in deinen Gefühlen spürst. Es lebt dein ganzes Leben lang in dir und trägt die Sehnsüchte, die Schmerzen der Vergangenheit, die unerfüllten Wünsche sowie auch emotionale Bedürfnisse, Spontaneität, Lust und Freude in sich.

Du kannst ihm zuhören, es fragen, was es braucht, um sich wohl zu fühlen, es verstehen und ihm den Zuspruch geben, den du dir bisher von anderen gewünscht hast. Und der Teil von dir, der die täglichen Entscheidungen trifft, was du wann tust oder lässt, sollte seine Wünsche und Ängste in allem miteinbeziehen.

Das heißt nicht, dass du alles tust, was das Kleine in dir will. Das ist nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Aber es ist wichtig, dass es sich gehört und ernst genommen fühlt. So kann es auch leichter verkraften, wenn Bedürfnisse nicht gleich erfüllt werden können.
Sei du der liebevollste Erwachsene für dich, den du dir vorstellen kannst, indem du dein inneres Kind würdigst.
Es freut sich gewiss, wenn du mit ihm bewusst gemeinsam durch den Tag gehst und dir an jedem Tag etwas Zeit nimmst, um irgendetwas zu tun, was ihm gefällt. Wenn du ihm auf diese Weise deine Zuwendung schenkst, zeigst du ihm (dir), dass du die eigenen Bedürfnisse ernst nimmst. Auch das sind Schritte auf dem Weg der Selbstliebe…
Was möchtest du heute für dein inneres Kind tun?
Mit ihm zu einem Weihnachtsmarkt gehen…
Es liebevoll in den Arm nehmen, indem du dich selbst ganz innig umarmst?
Einen schönen Spaziergang mit ihm machen und dabei mit ihm sprechen?
Etwas malen oder basteln?
Ihm einen Liebesbrief schreiben?
Oder etwas gaaaaanz anderes, was dir jetzt gerade einfällt, wenn du dein inneres Kind fragst, wonach es sich sehnt…

Aus dem Buch von Marina Kaiser und Rolf Meister Engel weisen den Weg, ISBN: 3-89906-940-4

Kinder spielen gern und sind neugierig, was geschieht, wenn…
Falls du Lust hast, komm doch ins
Zufalls-Spielzimmer, da gibt es „Weihnachtsbotschaftskarten zum online-Ziehen“

Ich wünsche dir WUNDERvolle faszinierende Zusammenhänge, die dich auf magische Weise berühren… gerade jetzt zur Advents- und Weihnachtszeit!
Weitere Gedichte und Geschichten sind in meiner Weihnachtswelt

************************************

Und hier der musikaische Vorweihnachts-Apperitif für heute:

zurück zum Kalender

Zeige dir, dass du dich liebst!

7. Dezember         

 

Geliebter Freund, geliebte Freundin!

Heute möchte ICH,
dass du dir immer wieder die Frage stellst:
Wie kann ich mich jetzt, in diesem Augenblick, lieben?
Welche Entscheidung ist für mich JETZT, in diesem Moment,
eine Entscheidung im Sinne der Selbstliebe?

Denn eine gesunde Selbstliebe ist eine Voraussetzung für die Nächstenliebe.

Liebe deinen Nächsten so, wie du dich selbst liebst.
Also lerne zunächst dich zu lieben – mit aller Kraft!
Darin sei dir meiner Unterstützung sicher.

Ein Tipp: Oft könnte die Antwort „Entspanne!“ heißen.
Oder „Mache eine Pause, und atme Liebe ein.“
Oder „Sei sanft mit dir, mute dir nicht zu viel zu.“
Oder „Mache JETZT das, was dir Freude macht! “

Sicher fallen dir noch mehrere Möglichkeiten ein,
dir Wohltuendes zu sagen und mit dir selbst so umzugehen,
wie du deinen besten Freund behandeln würdest.

Frage dich immer wieder:
Was würde ich einem geliebten Menschen jetzt empfehlen?
Oder: Was wären die hilfreichsten Worte,
die mir ein liebendes Wesen jetzt sagen könnte?

Und sei gewiss: Was dir dann einfällt, kommt von MIR!
Denke immer daran:
An deiner Seite geht jemand, der es unendlich gut mit dir meint,
und der dich darin unterstützt, zu dir selbst gütig zu sein.

An deiner Seite gehe ICH,
dein bester Freund  Christus

Mein Kraftsatz für dich:

ICH BIN die größte Liebe meines Lebens – und das ist gut!

   Diese und weitere bisher unveröffentlichte Christus-
botschaften gibt es in meinem Buch

In Gnade und Güte – geborgen im Herz des Meisters

                            
Und hier ein musikalischer weihnachtliche Impuls:

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

ADVENT mit dem Engel der frohen Erwartung

Engel auf Wolke sitzend in der Hand ein Blümchen

© Dieses süße Engelbildchen stammt von Rolf Meister – der Engel schenkt dir ein Freudeblümchen

Advent, Advent…

Ganz herzlich begrüßt dich der Engel der frohen Erwartung.

Was willst du in der Adventszeit gern erwarten?

Dass das Erspüren dessen, was du erwarten MÖCHTEST,   dich in eine schöne Vorfreude einhüllt und neugierig macht auf das, was vielleicht durch deine Erwartungen in der Adventszeit angezogen wird, wünscht dir mit lieben Grüßen  ♥  MarIn

Mögest du schöne Überraschungen und wohtuende Erfahrungen erwarten!
Mögest du dich geborgen fühlen – besonders im Advent!
Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

Wenn du Lust hast, öffne auch gern das heutige Fensterchen im  Adventskalender
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du auch aus diversen Sets Karten ziehen wie z.B Engelkarten ,
kannst ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Unterstützungs-Angebote, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Einen magisch-schönen Advent wünsche ich euch!

Zauber-Weg durch den Advent

Möge er der Auftakt zu einer ganz besonderen diesjährigen Adventszeit sein. Und selbst wenn du bisher der Weihnachtszeit nicht so viel abgewinnen konntest, lade ich dich ein, dich von meiner Adventsfreude anstecken zu lassen und dich noch mal wieder wie ein Kind im Zauberland der Vorweihnachtszeit zu fühlen.

Weißt du was? Ich freu mich riesig, weil jetzt beginnt

“The most wonderfull time of the year”


Hast du vielleicht auch noch Lust auf eine weihnachtliche Geschichte?

Das Weihnachtswunder

Die Weihnachtszeit hatte begonnen und die kleine Ina war dabei, zusammen mit ihrer Mutter die Wohnung der Familie weihnachtlich zu schmücken. Der große Weihnachtskoffer mit seinen vielen bunten Schachteln stand bereits im Wohnzimmer. Ina liebte diesen Koffer, in dem so viele wunderschöne glänzende Dinge aufbewahrt wurden. „Ich gehe noch kurz etwas einkaufen, Ina!“, rief ihre Mutti aus dem Flur. „Sei bitte so lieb und stell’ inzwischen die Krippenfiguren auf die Anrichte im Wohnzimmer.

„Ja, Mutti!“ Die kleine Ina nahm die Schachtel mit den Krippenfiguren aus dem Weihnachtskoffer, öffnete sie vorsichtig und begann, sie auf der Anrichte aufzustellen. Behutsam hielt sie die Krippe mit dem Christuskind in der Hand, fuhr mit ihren Fingern zärtlich streichelnd über das Baby.Gerade wollte sie die Krippe zu Maria und Joseph stellen, als der kleine Jesus in ihrer Hand zu strahlen begann. Ein sanftes Licht in ihm wurde immer heller und intensiver, breitete sich immer weiter aus und erhellte das Wohnzimmer. Nachdem es langsam wieder verblasste, sah sie einen Mann neben sich stehen und sie erschrak.

„Wer bist du?“ fragte Ina und…

Zum Weiter-Lesen kannst du hier klicken: Geschichten-Stübchen auf www.marina-kaiser.de

Bild "Krippenbild-web.jpg"

© Marina Kaiser ♥♥♥

Im Licht der Adventskerze wünsche ich mir:
Mögen alle Wesen glücklich sein,
mögen wir uns alle geliebt fühlen und lieben!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)
Dort kannst du Engelkarten und Christuskarten ziehen , ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und

Von Licht umarmt, gehalten und getragen…

Möge der Advent mit seinem Licht
uns gerade auch in diesem Jahr
eine ganz besondere,
eine magisch schöne
frohe und liebevolle Zeit schenken.

Mögen wir uns Zeit nehmen
für das, was das Licht in uns nährt und stärkt.

Wagen wir es, uns berühren zu lassen
von DEM, was uns wahrhaftig zu der / dem macht,
was wir von unserer Natur aus wirklich sind?

Möge die Liebe tief in uns und weit um uns herum
uns DAS geben, was wir wirklich brauchen –
und mögen wir damit glücklich sein.

Eine vom Licht berührte und beseelte Adventszeit
wünscht dir, lieber Gast, und uns allen
eure Marina

Weitere Inspirationen gibt es auf meiner Webseite http://www.marina-kaiser.de

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

in meiner–> „Weihnachtswelt“ findest du mehr Geschichten, Gedichte etc…

Zitat: Freundschaft

Vielen Dank, Miriam,
für die inspirierenden Worte von Ralph Waldo Emerson. Mögen uns allen immer wieder Hände entgegen gestreckt werden, die wir in dem Moment brauchen, und mögen wir anderen Hände reichen und damit Verbundenheit fühlen. Das Zitat ist ein wertvoller Impuls dazu. Danke!

Mari´s Meister der sanften Dominanz

Das Einmalige an einer Freundschaft ist sowohl die Hand,
die sich einem entgegenstreckt,
als auch das freundliche Lächeln
oder die angenehme Gesellschaft.
Und das Einmalige an ihr ist die geistige Inspiration,
die man erhält, wenn man merkt,
dass jemand an einen glaubt.

( nach Ralph Waldo Emerson, 1803 – 1882).

Kerze und Tulpen

Ursprünglichen Post anzeigen

Gemeinsam Verbundenheit, Liebe und damit Heilung stärken

Hallo ihr Lieben in Nah und Fern,
Ich habe den Herzenswunsch ans Leben gerichtet und ins große Ganze abgeschickt, dass sich Liebe und Verbundenheit (was ja zusammen gehört) vertiefen, verstärken und sich umfassender als jedes Virus ausbreiten und weitaus wirksamer sind als Angst – und dass daraus stärkende und wärmende Kräfte entstehen, die uns so fit machen, dass Wohlbefinden, Gesundheit und Frieden (in der inneren und äußeren Welt) aufblühen auf allen Ebenen. Um die Verwirklichung dieses Anliegens habe ich Mutter Erde und Vater Himmel sowie die Kräfte des Ostens, des Südens, des Westens und des Nordens gebeten.
Dazu habe ich mich in alle Richtungen verneigt und dieses Anliegen immer noch einmal neu ausgesprochen.
Möge Heilung geschehen!

Darauf erhebe ich keinen Copyright😁 jede/r darf es gern nachmachen oder in seiner Weise gestalten , wenn der Impuls dazu besteht.

Kraftvolle Gedanken verbunden mit Handlung kann so viel möglich machen! Und je mehr es tun desto besser…

Lasst uns zusammenstehen und der Wirksamkeit unserer Schöpferkraft vertrauen😊😀😉😁😆😉😁😊😉🥰🙂🙂😉🙂😁😉😊🥰😊😉🙂😉🥰😉🙂😉🥰

Mit Vertrauen und Liebe
Marina

Freunde…

Ich_hab_FreundeFREUNDE
sind überall,wenn wir das Leben als Freund betrachten.
Ich sage DANKE für alle menschlichen Freunde und Freundinnen
und für die Vielfalt der Freunde, die das Leben sonst noch schenkt
in der inneren und äußeren Welt…
Von Herzen Marina

♥ Immer da … ♥

Paar auf dem Weg

Und wenn da JEMAND wäre,
der immer mit mir geht,
der morgens beim Erwachen
schon freundlich bei mir steht…
…der lächelnd mich begrüßet
und sanft den Weg mir weist,
mir jeden Tag versüßet,
weil Gnade ER verheißt?
Wenn ich IHN stets erkenne
in allem, was auch ist,
und IHN “die LIEBE” nenne,
wenn SEINE Kraft mich küßt?
Dann wär ich niemals einsam,
ging mit IHM ganz froh,
den ganzen Weg gemeinsam,
es wär in Ordnung so!
Diesen JEMAND gibt es,
ER ist auch jetzt bei mir.
Dieser JEMAND ist
das Leuchten tief in mir.

Spiegel mit LIebe. jpg
©  ♥  MarInKaiser

Mögest du dich von deinem inneren Leuchten an die Hand genommen fühlen!
Mögest du dich darin geborgen fühlen.
Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich, lieber Gast am Bildschirm, und euch alle

eure MarIna

übrigens:   auf meiner Webseite  kannst du
Online-Kartenziehen 
im    Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen von mir gestalteten  Karten-Decks)