Schlagwort-Archive: Mensch

Im Februar hift uns besonders der Engel der Chance ♥

Stell dir vor: ein Engel kommt zu dir und vermittelt dir ein wunderbares Gefühl… und der engel flüstert dir zu:

ICH BIN der Engel der Chance und ich sage dir:

    Du mein geliebtes Wesen!  
Erinnerst du dich, wie oft du bereits versucht hast, irgendetwas anders zu machen? Die Liste der Veränderungswünsche ist lang und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Vielleicht sind es Anliegen wie z.B.: sanfter mit dir umzugehen …, dir mehr Zeit für dich zu nehmen …, früher schlafen zu gehen …, nicht immer gleich aufzubrausen … Was ist es, was du dir zu erreichen wünschst?
Mach dir keine Sorgen, geliebter Mensch. Sei dir ganz sicher – wie oft du dieses oder jenes auch schon in Angriff genommen und nicht geschafft hast – du kannst es dir jederzeit erneut vornehmen.
Es gibt für dich immer wieder eine Chance. Was auch immer es sein mag, du hast unendlich viele Versuche und es ist niemals schlimm, wenn es dir – auch zum wiederholten Male – nicht gelingt. Ich werde dich niemals dafür in irgendeiner Weise verurteilen oder weniger lieben. Unabhängig von dem,  was dir gelingt oder misslingt: Du bist immer geliebt, egal was du denkst, was du sagst, was du tust – egal wie oft du etwas tust. Du musst weder etwas Bestimmtes vollbringen noch irgendetwas leisten, um geliebt zu sein – du bist immer bedingungslos geliebt.
Ich weiß, dass du das schwer glauben kannst, denn so oft hast du es von anderen Menschen aus deiner Umgebung, deinen Freunden und möglicherweise auch in deiner Familie ganz anders erfahren: dass du nur geliebt bist, wenn du so oder so bist, dies oder jenes tust, dich auf diese oder jene Weise verhältst …
Die Wahrheit ist aber, dass du – egal wie du auch sein magst – immer geliebt bist! Darauf kannst du ganz sicher vertrauen!

Und du hast an jedem Tag neue Chancen, das zu tun, das in dein Leben zu bringen, was vielleicht bislang noch nicht geklappt hat.

Sieh in jedem Tag ein eigenes Leben und beginne immer wieder neu – mit dem, was dir JETZT, HIER und HEUTE am Herzen liegt. ICH helfe dir dabei!!!

Sei du so wie du bist, lebe wie du dir wünschst zu leben, und bringe dein Licht, deine Liebe, deine Gaben in diese Welt. Und sei dir jederzeit ganz sicher: Du bist immer geliebt … vom Leben, allen höheren Wesen und von MIR, 

deinem Engel der Chance

Und da für das Unterbewusstsein alles hilfreich ist, was fühlbar ist, entstehen durch die Vorstellung, dass dieser optimistische, kraftvolle  himmlische Helfer jetzt hier bei dir ist, wirklich

viele gute Chancen…

Dieser Text ist ein Auszug aus meinem Buch, das ich zusammen mit Rolf geschrieben habe “Engel weisen den Weg”, ISBN: 3-89906-940-4

Und auch im Zufalls-Spielzimmer mit den Kartensets zum Online-Ziehen gibt es viele Chancen, hilfreiche IMpulse von unserem guten Freund , dem Liebhaber allen Lebens zu erhalten

Klicke hier –> wenn du Antworten aus der Quelle ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Gebetskarten ziehen willst
Klicke hier –> wenn du aus dem  All-IN-ALL-Kartenstapel  ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Lady-NADA-Karten
ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Karten des violetten Lichts
ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Blütenkarten ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Engelkarten ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Heilungskarten ziehen willst
Klicke hier –> wenn du Christuskarten ziehen willst

♥♥♥ Gern kannst du dich auch an mich wenden (030 – 721 89 38) , wenn du persönliche Unterstützung brauchst: in Einzelsitzungen z.B. mit innerer Bilderarbeit, gestalttherapeutisch, systemischer Aufstellungsarbeit,
oder/und durch den Kontakt mit deinem inneren Kind 
Auch gern in Telefon-Beratung.(030 – 721 89 38)

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und euch alle eure MarINa

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)
Dort kannst du verschiedene Karten ziehen wie z.B Engelkarten , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

 

Advertisements

16. In SEINE Hände legen

3 KerzenDu brauchst dir weder sorgen zu machen noch Fragen zu stellen –
jedem Menschen wird gezeigt, was er zu tun hat.
Melodie beattie

Mich ganz in Gottes Hand geben, tut sooo gut – es leise nach einer improvisierten Melodie  vor mich hin zu singen vertieft diese Haltung auf sanfte Weise

Ich vertraue der Kraft,
die größer ist als alle Vernunft,
und folge den Impulsen meines Herzens.
Ich gestalte mir alles so schön wie möglich –
das bin ich mir wert!

Für mich ist es zu einem sehr hilfreichen Ritual geworden, alles, was mir schwer oder gar erst mal unlösbar zu sein scheint, in die Hand des großen Liebhabers allen Lebens zu legen. Schon allein bei dem Gedanken:

„Ich lege das alles in DEINE Hand“


wird mir bewusst, dass es eine größere Kraft gibt, die mir helfen wird, die die Lösung bereits kennt, weil SIE Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft überblickt. Ich fühle mich dann nicht (mehr) allein mit dem,was mich bewegt oder auch mal so richtig schwer belastet.

Besonders schön ist es für mich, wenn ich dies mit einem liebevollen Menschen gemeinsam tun kann. Wie wohltuend es doch schon so manches Mal schon war, wenn mir liebevoll gesagt wurde:
„Weißt du was – das legen wir jetzt gemeinsam in Gottes Hand!“

  Sich einander anvertrauen können, sich unterstützen mit der Erinnerung, dass da EINE Kraft ist, DIE mit allem, was uns bewegt, gut umgehen kann und uns in allem versteht, liebt und hilft – das ist schon ein großes Geschenk finde ich!
An dieser Stelle möchte ich dafür „Danke!“ sagen:

DANKE an alle Menschen, die mir dieses Geschenk in der einen oder anderen Weise schon gemacht haben, und DANKE an DEN, dessen Geburt wir in diesen Tagen gedenken…

Und wenn gerade kein Mensch da ist, der mich wieder daran erinnert, so gebe ich jetzt den Auftrag an meine innere Stimme:


Bitte flüstere mir immer mal wieder zu:
„Weißt du was – das legst du jetzt einfach in Gottes Hand!
Oder in die Hände der Engel…“


Ich wünsche dir und uns allen einen liebevollen Tag in dem Bewusstsein, dass wir in der Hand der Liebe getragen, geborgen und alle miteinander eins sind.
Herzlichst Eure Marina

Und wer gern Adventskalender öffnet,
findet auch einen in meiner Homepage!

********************************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen, einem anderen Weihnachtsapperitif lauschen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

*************

13 Geborgen und verbunden sein


Es gibt einen Ort in dir,
wo vollkommener Friede ist.
Es gibt einen Ort in dir,
wo alles möglich ist.

Es gibt einen Ort in dir,
wo Gottes Frieden wohnt.

Kurs in Wundern

Ruhiges EINverstanden-SEIN und Stiller Frieden
Tragen mich durch den Tag,
ich bin geborgen im Licht der Liebe.

Da da will ich doch gleich mal in den virtuellen „Platten wühlen“,
was uns heute vielleicht beim Strahlen unterstützen kann

Ah ja… diesmal gibt´s ein spanisches Weihnachtslied.
Mir gefällt es, weil es so schön lebendig ist – und mir völlig unbekannt.
Vielleicht habt Ihr ja auch Spaß dran….

Ich wünsche uns allen
einen fröhlichen, gut gelaunten Tag,

in dem wir so tun, als ob wir die Liebe selbst sind,
und es mit diesem kleinen Gedankentrick
tatsächlich wirklich SIND,

bzw. dass wir spüren können,
dass wir die Liebe wahrhaft SIND …in echt!!!

Mit einem LIEBEvollen Namasté grüßt euch
Marina

Hier noch die Geschichte von einer Frau,
die für mich reine Liebe verkörpert:

Höre mit deinem Herzen

Ein verzweifelter Mann, der in einem Anfall rasender Eifersucht seine Frau geschlagen hatte, irrte spät in der Nacht durch die Straßen seiner Stadt.

Er fror, und die Tränen liefen ihm übers Gesicht – er merkte es nicht.

Es war ihm auch gleichgültig, wohin er lief – nur weg, weg von dem abendlichen Geschehen, das ihn so außer sich gebracht hatte.

Aber er konnte vor dem Schmerz nicht davon laufen, er nahm ihn mit bis an den Stadtrand.

Dort begegnete ihm eine Frau, und er fragte sie: „Wo bin ich hier ?“

Sie hörte den unausgesprochenen Hilferuf in seiner Frage, nahm ihn einfach an die Hand und führte ihn zu einem Wohnwagen. „Du brauchst etwas Warmes zu trinken, lieber Freund“, sprach sie selbstverständlich.

Und er ging mit ihr. Wohin sollte er auch gehen? Er konnte nicht mehr zurück nach Hause.

Im Wohnwagen war es warm – und diese Wärme kam nicht nur von der Kerze und der Heizung …

Die Frau, die sich als Maria vorstellte, machte Tee, gab ihm eine Decke, schmierte ein Brot für ihn. Und schließlich setzte sie sich zu ihm, nahm seine Hand und sprach: „Du kannst mir alles erzählen, was immer es auch sei.“ In ihren Augen war ein Leuchten, das ihn die Wahrheit ihrer Worte fühlen ließ. Und er, der nie viel sagte, begann zu reden.

Er sprach von seiner mordsmäßigen Wut, die ihn gepackt hatte, als er seine Frau in den Armen eines anderen gesehen hatte, von seiner Verzweiflung sie zu verlieren, von seinen Selbstzweifeln und Minderwertigkeitsgefühlen, die ihn schon lange plagten, und die ihn dazu gebracht hatten, sein Gefühl so weit zu drosseln, dass er kaum noch Liebe und Freude empfinden konnte. Er sprach von seiner Verbitterung und seinem Selbsthass und von dem immensen Schmerz, nun auch noch das Liebste, das er hatte, verloren zu haben – seine Frau. Wie sehr bereute er es, dass er sie geschlagen hatte!

Maria hörte ihm zu, fühlte seine Not und sagte nur drei Worte: „Ich verstehe dich“.

Und er, der so lange Zeit seine Gefühle unterdrückt hatte, begann zu weinen. Sie war bei ihm, als heftiges Schluchzen seinen Körper schüttelte, und nahm ihn in die Arme, als er nicht mehr aus noch ein wusste.

Lange hielt sie den Weinenden an ihrem Herzen und schenkte ihm schweigend ihr Mitgefühl. Als die Tränen versiegten und er sich langsam beruhigte, war er nicht mehr der Gleiche wie zuvor. Er sah Maria an. Sie war etwas rundlich und nach landläufigen Kriterien nicht unbedingt schön zu nennen. Ehrfurcht und tiefe Dankbarkeit für diese strahlende, liebende Frau, die ihm mit ihrem Herzen zugehört und angenommen hatte, erfüllten ihn.

Er flüsterte „Danke!“

Maria verstand all das, was er mit diesem einen Wort sagen wollte, und nickte lächelnd. „Könnte es nicht sein, dass jener Mann, mit dem du deine Frau vorgefunden hast, sie umarmt hat, um ihr Trost und Verständnis zu geben, genau so wie ich es soeben bei dir tat?“, fragte sie.

Mit dieser leisen Hoffnung im Kopf, mit der Wärme des heißen Tees und des Mitgefühls im Bauch und mit geöffnetem Herzen ging der Mann nach Hause – und ein neues Leben begann…

© Marina Kaiser

Diese Geschichte ist aus meinem Buch „Engel, die guten Kräfte deines Lebens

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

12 Die Königswürde einnehmen

Du bist schon alles, was du suchst.
Du trägst schon alles in Dir. was du ersehnst.
Du bist in diesem Moment durch die Liebe Gesegnet, vollständig geliebt und reich beschenkt. Frank Fieß

w_linie_08diadems7

Ich bin König/in
in meinem Leben.

Ich regiere in DeMUT und Güte.

diadems8

Meine Macht ist Liebe, Güte und Mitgefühl.

 

Eine unendlich Freiheit haben wir, wenn wir die Königswürde in unserer inneren Welt einnehmen und sie fühlen.
Und die Gefühle, die durch Fantasie-Bilder und -Erlebnisse entstehen, prägen ja unsere Aura und gestalten dadurch in magnetischem Zauber auch unsere äußere Welt.

Gerade in der Weihnachtszeit ist meine Fantasie besonders aktiv. Ich stelle mir besispielsweise gern vor, wie ich als Königin mit meinem inneren Kind in einem Pferdeschlitten durch den Winterwald fahre bis zu einer anheimelnden Weihnachtshütte, in der ich Jesus begegne und mit IHM gemütlich am Kamin ks104sitze, Plätzchen schmause und Tee trinke… und IHM alles erzählen kann, was mich bewegt, IHN alles fragen kann, was für mich wichtig ist.
Vielleicht erzählt ER mir auch von der allerersten Weih-Nacht…
Und danach nimmt ER mich an die Hand und wir wandern auf eine Lichtung, wo ganz viele Menschen und Engel im Kreis stehen, sich bei den Händen fassen und gemeinsam singen…

Na ja, sicher hat jede/r von euch andere Fantasie, die sich gut anfühlen.
Viel Spaß und wohlige Gefühle beim Tag-Träumen wünscht euch

Marina

Und hier nun ein Traum von Bing Crosby, der für mich in der Sammlung von musikalischen Weihnachts-Apperitifs nicht fehlen darf:

Sein Weihnachtstraum:
„I`m dreaming of a WHITE CHRISTMAS…“

wünscht euch Marina

*************

Und wer gern Adventskalender öffnet,
findet auch einen in meiner Homepage!

Weitere Impulse für die Seele gibt es u.a. auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden (auch vorweihnachtliche), im Adventskalender einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

7 Lass dich berühren…

Komm und sei ohne Angst,
denn meine Gedanken reichen dir die Hände,
mein Herz hält dich geborgen,
mein Schweigen versteht dich.
Tritt ein und sei in mir zuhause.

Beate Gellhorn

weihnachtshaus_www-clipart-kiste-de_031

Ich schaffe mir einen Raum
von Sanftmut, Annahme und Wärme,
in dem es geschehen kann,
dass Knoten sich lösen.

 Gerade im Dezember gibt es wohl die unterschiedlichsten traditionellen und neuen Lieder und ich wünsche uns, dass wir uns von den verschiedensten Melodien verzaubern lassen und darin vielleicht auch Geborgenheit, Wärme und Liebe fühlen können.
Und vielleicht bedarf es gelegentlich auch ein Stück Toleranz… auf dass wir nachsichtig sind mit manchem „Gesinge“ oder „Geklimper“, das uns zuweilen doch recht seltsam anmuten könnte, denn wer weiß, ob nicht auch daran irgend jemandes Herz hängt…

Ich habe übrigens das Wort „Kitsch“ schon lange aus meinem Wortschatz gestrichen, denn es beinhaltet eine Bewertung, eine Abwertung von etwas, das manch einen berührenmag und Gefühle entstehen lassen könnte, die für einen anderen dabei nicht entstehen würden.

Als musikalischen Vorweihnachts- Apperitif habe ich heute etwas Nostalgisches ausgewählt:
CANDLES GLOWING

Ich war von diesem Video irgendwie berührt…

Eine von wundervollen Klängen erfüllte Adventszeit,
in der du Zeit finden mögest, vielleicht auch Musik zu hören,
dabei mit zu singen und zu swingen oder auch selbst zu musizieren
und dass du der leisen Melodie deines Herzens zu lauschen vermagst inmitten der vielen lauten Kläge dieser Welt,

wünscht dir und uns allen von Herzen

Marina

Weitere Impulse für die Seele gibt es u.a. auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden (auch vorweihnachtliche), einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

2. EINS mit dem großen Ganzen

Jeder Mensch ist
ein besonderer Gedanke Gottes.
Paul de Lagarde

winter-weihnachten-linien_www-clipart-kiste-de_050

Ich bin das unendliche Alles,
das sich so sehr liebt,
dass es kleine Teile von sich abgespalten hat, um sich in ihnen
als liebend und geliebt zu erfahren.

Man sagt zu diesen mutigen Teilchen auch „Menschen“.

Möge es uns gelingen, in all dem, was uns beschäftigt,
was notwendig ist und was wir gern tun wollen,
uns auch Zeiten der Stille für die Seele einzuräumen,
in der wir unser Eins-Sein fühlen können.

Mit einem leisen Namasté grüßen euch
Ina und Marina

Eine Interpretation von Namasté:
Wenn du ganz in dir bist und ich ganz in mir,

dann sind wir ganz eins miteinander.
Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in dir.

Wörtlich übersetzt bedeutet Namasté
als Geste der Achtung voreinander:
“Ich verbeuge mich vor dir.”

Wahrhaft besinnliche Zauber-Zeiten voll inneren Frieden
und dem Gefühl der tiefen Verbundenheit
wünscht dir, mir und uns allen

Marina

weihnachtskerze_www-clipart-kiste-de_085

Und wer gern Adventskalender öffnet,
findet auch einen in meiner Homepage!

*************************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du einen anderen musikalischen Weihnachts-Apperitif im Adventskalender genießen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

weihnachtskerze_www-clipart-kiste-de_085

1 Spuren suchen – Türen öffnen – Spuren hinterlassen

weihnachtsfenster_www-clipart-kiste-de_017

Der Dezember – und damit die Vorweihnachtsszeit – beginnt heute …

Der Zauber der Adventstüren ist für mich in jedem Dezember und so auch jetzt immer wieder etwas zum Freuen.

Deshalb habe ich schon vor einiger Zeit für unser Bloghäuschen hier 24 Beiträge vorbereitet. Dafür habe ich in meiner Sammlung von Zitaten und Kraftsätzen gestöbert und habe zusammen mit meinem inneren Kind, hier einiges zusammen gestellt.
Ihr werdet euch also täglich von einem Menü aus je einem Zitat, einem Kraftsatz , einigen Bildern und Gedanken und einem Song überraschen lassen können.

weihnachtskerze_www-clipart-kiste-de_085 Und das Schöne ist: Weil ich das alles schon so früh vorbereitet habe, ist es für mich nun ebenso eine tägliche Überraschung, auf die Ina und ich nun morgens auch gespannt sein können 😀

Hier nun also das Gedanken-Menü für den 1. Dezember:

Hoffnung heißt:
an das Abenteuer Liebe zu glauben,
Vertrauen zu den Menschen wagen,
den Sprung ins Ungewisse zu tun
und sich ganz Gott zu überlassen.

Helder Camara

weihnachtsfenster_www-clipart-kiste-de_025

Ich öffne die erste Tür und bin
bereit für das „Abenteuer Wunder im Advent“.

Meine Reise durch den Advent ist eine Spurensuche – und ich werde Spuren hinterlassen…
Ich öffne meine Augen für die Wunder, die mir auf dieser Reise begegnen!

Was wäre wohl das Schönste,
das der liebende Geist (der Weihnacht) uns sagen könnte?

In mir „höre“ ich:
„Geht auf Entdeckungsreise und sucht die Spuren der Liebe und der Freude, erwartet Wunder – und vor allem: Habt Spaß dabei!“

Was wäre wohl das schönste „Wunder“ ,
das der Geist der Weihnacht bewirken könnte?

Für mich wäre schön:
„dass wir uns ganz viel Freude erlauben und dass es viele schöne Zauber-Momente gibt, die so herrlich im Herzen kribbeln… 😉

Und dass wir die Liebe noch deutlicher,
noch tiefer, noch beglückender erfahren als sonst!“

Und was meinst du?

Musikalischer Vorweihnachtsapperitif:


Übrigens: Wer auch gern noch einen Adventskalender öffnet,
findet ihn in meiner Homepage!

Eine ZAUBERhafte Adventszeit
voll Liebe, Freude, Geborgenheit und Licht

wünscht euch allen von Herzen eure Marina

****************************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Dort findest du einen Adventskalender, kannst
Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden,, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.