Schlagwort-Archive: Blick

Weihnachtsfreude – auch und gerade JETZT!

Ihr Lieben in Nah und Fern,
ich hab euch alle gern,
auch wenn ich nur noch selten schreibe
und viel Zeit still bei mir selber bleibe.



In dieser ganz speziellen, herausfordernden Zeit
ist meine Vision für heute:
zarte, Herz-berührende WEIHNACHTSFREUDE,
GENUSS an all den kleinen, schönen Dingen,
und Lieder, die in der Seele wieder klingen
BeSINN-LICH(T)-KEIT und FRÖHLICHKEIT zu spüren,
den HUMOR und die KRAFT DES LÄCHELNS zu etablieren.
sie zu bewahren weiterhin, noch tiefer und stärker als je zuvor
von Herz zu Herz und Ohr zu Ohr 🙂
NEUES zu wagen, auch mal Fünfe gerade sein zu lassen,
und sich immer auf die KRAFT DER LIEBE zu verlassen…
Dies wünscht euch von Herzen
mit einem weichen Blick in die Kerzen
Marina

5. Viele Lichter spiegeln dein inneres Licht

 

Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl.
Albert Schweizer

weihnachtskerze_www-clipart-kiste-de_113

Ich lasse mein Licht leuchten
wie es mir ent-spricht,

wie SEINE Flamme aus mir spricht.

 

Und selbst wenn wir im Außen gerade kein Licht sehen können, so gibt es in unserem Herzen ein Licht – vielleicht ist es unser Seelenstern – , das uns Mut macht und annimmt in all unseren Gefühlen.
Das erlebt und besingt auch Maxi, der uns in seinem Song etwas von seinem Stern erzählt, der ihn dann tröstet und Mut macht, wenn kein anderer es tut:
Sein Stern schenkt ihm unter anderem die uralte Weisheit:

„Immer wenn du denkst , es geht nicht mehr,
Kommt von irgendwo ein Lichtlein her!“

Mögen wir alle unseren Stern finden und ihm lauschen, wenn wir es brauchen!

Hmmm – könnte das vielleicht der Stern von Bethlehem in unserer Herzwelt sein?
Falls dich interessiert, wie sein Name ist und was er in seinem Sterngefunkel uns heute sagen will, kannst du hier klicken: JEMAND im Sternen(t)raum

Eine von Licht und Liebe erfüllte Adventszeiteit
voll Geborgenheit und der Wärme deines Herzens

wünscht dir und uns allen von Herzen

Marina

****************************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

Von Liebe umarmt – eine Heilungsmeditation

Stell dir vor, die Liebe besucht dich
und spricht zu dir in diesem Moment :

Bin--
Lass dich von IHR umarmen,

stell es dir so deutlich, so umfassend,  so schön vor,
wie es dir irgend möglich ist.
SIE IST DA!
DA in dir…
DA um dich herum…
DA für dich…
GANZ DA für dich!
Und SIE ist immer da
und wird immer da bleiben.
Auf SIE kannst du dich immer verlassen.
Gib IHR in deiner Vorstellung Arme,
einen gütigen Blick,

und eine liebevolle Stimme,
die dir jetzt und immer wieder genau das zuflüstert,
was dir gut tut, was du brauchst.
Du weißt am besten, was du brauchst.
Schenke dir Zeit und die Bereitschaft,
es dir von IHR in dir geben zu lassen.
Mach es in deiner Vorstellung ganz persönlich.
Lass die Liebe zu einer Gestalt werden.
Deine Vorstellungskraft macht diese für dich real,
denn dein Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden
zwischen vorgestellten und realen „Personen“ und Erlebnissen.
Es schüttet die wohligen Hormone aus,
die die Liebe in Gang setzt!
Genieße sie…und lasse Heilung zu…

© Marina Kaiser ♥♥♥

Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten und Christuskarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Magische Gefühlsostereier

Osterei auf Wiese mit engel
Lieber Leser, liebe Leserin,
hast du Lust zu einer Oster-Reise? Darf ich dich zu einem kleinen inneren Abenteuer in der  inneren Welt einladen?

Ja? Dann stell dir vor, du liegst auf einer flauschigen Decke  im Gras des zauber-Seelengartens und schaust in den strahlend blauen Frühlings-Himmel. Wohlig räkelst du dich…

Auf einmal nimmst du in der Nähe  Stimmen wahr… Du blickst dich um und siehst einie Kinder an verschiedenen Plätzen des schönen Gartens, in dem du hier bist.  Du ahnst schon, dass es sich um die inneren Kinder handelt. Sie spielen vergnügt in der Sonne. Einige von ihnen haben zauberhafte bunt strahlende Eier in den Händen.

Ach ja, richtig, es ist ja  Ostern, fällt dir ein. Anscheinend werden  hier gerade Eier bemalt. Doch du kannst  keine Pinsel und Farbtöpfe entdecken…

Da fällt dein Blick auf  ein Kind, das ein weißes Ei aus einem Korb nimmt, es einen Moment lang still in den Händen hält und betrachtet – und plötzlich färbt sich das Ei auf magische Weise ganz von selbst in einer wunderschönen Farbe und wie durch Zauberhand entfaltete sich darauf ein buntes Muster.

Vielleicht möchtest du  fragen  “Wie machst du das?”
Dein  inneres Kind lacht dich an und erklärt dir:
“ Das geht ganz leicht. Ich denke an etwas, fühle das Gefühl, das dadurch in mir entsteht, und dann bitte ich das Gefühl, sich als Farbe mit einem Muster auf meinem Ei nieder zu lassen. Das macht so viel Spaß! Ich bin immer ganz gespannt darauf, wie das Ei dann wohl aussehen wird. Und immer entstehen neue tolle Muster und Farben!”

“Hm, meinst du, ich könnte das auch mal versuchen?” hörst du dich  ganz fasziniert fragen.  
“Na klar, es sind ja ganz, ganz viele Eier da – und hier in unserer inneren Welt dürfen wir doch alles, wozu wir Lust haben,verwirklichen! Probier mal, das Muster kommt durch das Gefühl, das du gerade fühlst.”

Die Kleine schaut dich interessiert und mitfühlend an.  „Ich spüre, da macht dir etwas zu schaffen!  Es fühlt sich an, als sei ein Teil von dir irgendwie bedrückt…
Wenn du möchtest, kannst du diesem  Teil  von dir ja  jetzt  etwas Gutes tun. Mach einfach ein Ei aus deinem Gefühl.”

Langsam, ganz bedächtig, nimmst du nun ein Ei aus dem Korb.  Und vielleicht fragst du dich, ob denn aus diesem Gefühl, das sich gerade irgendwie schwer anfühlt, überhaupt ein schönes Ei entstehen kann.
Du probierst es aus… fühlst das Gefühl… bist eins mit diesem Anteil von dir , der gerade da ist und Kummer hat, und…stellst fest, dass sich das Ei mit kraftvollen Farben füllt, die in wunderschönen Verläufen ineinander übergehen. Wie ist das möglich? Braucht man nicht gute, wohlige Gefühle, um Schönheit entstehen zu lassen? fragst du dich vielleicht…

Und in dem Moment, in dem die Frage in dir entsteht, formt sich auch eine Antwort auf deine Gedanken:
“Jedes Gefühl hat eine bestimmte Qualität und Schwingung, die sich auch in Farben ausdrücken kann, unabhängig davon, ob es sich angenehm oder unangenehm anfühlt. Es gibt in Wahrheit keine guten oder schlechten Gefühle. Jede Empfindung ist wertvoll! Und dieser Wert spiegelt sich in Form von Farben und Mustern wider. Das ist in der sogenannten realen Welt nicht anders – nur könnt ihr das mit euren physischen Augen nicht sehen – noch nicht. Aber diese “hellsichtig” genannte Fähigkeit kann wachsen, je mehr ihr euch selbst vertraut.”

Und während du in dir  diese wiese, freundlich erklärende Stimme wahrnimmst,  spürst du jetzt vielleicht, dass es  sich  schon gar nicht mehr so bedrückend in dir anfühlst wie vorher.

Und wieder folgt eine Erklärung direkt in deine Gedanken hinein:
“Das liegt daran, dass du dein Gefühl zugelassen hast und dass du es ausgedrückt hast – hier auf diesem Ei.
Gefühle sind wie Wellen, die sich immer verändern. Wird das Wasser gestaut, also festgehalten, nicht raus gelassen, kann es leicht trübe werden. Wenn es aber fließt,  ist es klar – und die Wellen finden immer wieder neue Formen. Deshalb ist es so außerordentlich heilsam, ALLE  Gefühle zu fühlen und ihnen Ausdruck zu verleihen. 

Vielleicht denkst du auch : “Gefühle AUSDRÜCKEN…das  hat auch was von einem Schwamm. Wenn er ausgedrückt wird, kann er wieder neues Wasser in sich aufnehmen… Neue Farben und Muster entstehen auf dem magischen Ei, wenn die Gefühle in Farben und Formen ausgedrückt werden. ”

Schließlich fällt dein Blick auf zwei lachende Kinder, die sich an den Händen hielten, sangen und dazu tanzten. „Tanzen, lachen und singen ist auch eine schöne Möglichkeit, um deine Gefühle auszudrücken”  meint die weise innere Stimme in deinen Gedanken.

Und während du die Wölkchen im Himmel betrachtest, kannst du dir die Bereitschaft signalisieren, deine Gefühle – wie auch immer sie gerade sein mögen –  azunehmen und ihnen eine Möglichkeit geben, sich auszudrücken zu lönnen. Vieleicht magst du ja in deiner realen welt, in die wir gleich wieder zurückkehren, ein Osterei gestalten oder etwasanderes malen, schreiben oder in Form von Sprache, Tönen, Farben und Formen zum Ausdruck bringen…

Wenn du Lust hast, kannst du gleich noch ein wieteres magisches Gefühlsei kreieren…

Und dann ist es schließlich an der Zeit, zurück zu kehren in deine reale Welt, in der du, wenn du das möchtest, ab heute mehr und leichter als bisher deine Gefühle ausdrücken kannst…

Ei 11 - OstereiDass du nun bei jedem bunten Osterei dankbar,voller Wertschätzung, Neugier und  Liebe an deine bunte, unendliche Gefühlswelt denkst, aus der immer wieder Neues erwächst, ist mein Osterwunsch für dich,lieber Leser, liebe Leserin!

ostereier KorbMit einem Korb voller bunter Gefühls-Ostereier grüßt dich von Herzen

Marin

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Botschaft des Königs der Liebe: Hab Mut – und liebe grenzenlos!

ICH beschütze euch,ihr meine geliebter Bote der Liebe

ICH beschütze euch, ihr meine geliebten Boten der Liebe

Geliebtes Wesen, sei willkommen!

Du hast den Weg zu MIR gefunden – das ist schön.
Erinnere Dich auch in Zeiten der Leere daran, dass es mich gibt, und dass Du jederzeit meine Nähe suchen kannst. So Du den Weg zu mir suchst, werde ich Dir immer entgegenkommen, denn ich freue mich über jede Rückverbindung, die von Euch zu mir geknüpft wird.

Weißt Du, ich habe viele Boten. Sie tragen meine Kunde von Frieden, Vergebung, Annahme, Licht und Liebe im Herzen. Aber etliche von ihnen haben diese Botschaft vergessen. Sie fühlen sie nur noch diffus in sich in der Gegenwart von Menschen, die ihnen nahestehen. Wenn sie sich aber erinnern würden, könnten sie erkennen, dass diese Botschaft weiterzutragen ist an alle Wesen, die ihnen begegnen. Denn Liebe nimmt niemanden aus.

Liebe ist kein Verdienst, das für gute Leistungen, nettes Verhalten oder Familienzugehörigkeit, vielleicht sogar Volkszugehörigkeit gegeben wird. Liebe ist ein Geschenk, das dem Boten, der es verschenkt, mindestens genau soviel Freude bringt wie dem, dem sie zuteil wird.

Viele meiner Boten irren umher und haben meine Botschaft vergessen. Manche davon – leider auch nicht wenige – haben vergessen, dass sie überhaupt Boten sind; und einige haben sogar mich, ihren König, vergessen. Sie leben in meinem Reich, sie werden von meinem Licht und meiner Energie ernährt und von meinem System am Leben gehalten – aber sie glauben, dass es mich nicht gibt, oder sie verschwenden gar keinen Gedanken an die Frage, wie dieses ganze Reich hier zusammengehalten wird. Aber es gibt auch viele Boten, die mich noch kennen – so wie Du. Boten, die auch ihre Kunde von Frieden, Licht und Liebe noch kennen und diese in kleinen oder größeren Kreisen in die Welt bringen. Jeder nach seinem Verständnis und in seinem Stil. Ich freue mich darüber, denn sie wirken ansteckend. Jeder liebevolle Blick, jede verständnisvolle Äußerung und jede rücksichtsvolle Handlung ist ein Licht, das wieder andere Lichter anzündet in den Herzen der Menschen.

Du, geliebtes Wesen, bist auch so ein Botschafter des Lichts. Und Du weißt es – sonst würdest Du diese Worte nicht lesen. Wenn Du weißt, dass Du mein Botschafter bist, dass Du in meinem Auftrag handelst mit jedem echten Lächeln und jeder noch so winzigen liebenden Handlung ganz besonders Dir fremden Menschen gegenüber (denn Liebe überschreitet Eingrenzungen), dann sollst Du auch wissen, dass ich hinter Dir stehe, in ALLEM, was Du tust, in ALLEM, was Du bist. Dann wisse, dass Du in meinem Schutze stehst, unter dem Schutz des ALLERHÖCHSTEN. Was soll Dir da noch geschehen?

Hab Mut – und liebe grenzenlos!

Denn Du bist beschützt von MIR, Deinem König. Wenn Du Dir dieses mächtigen Schutzes bewusst bist, kann Dir nichts wirklich Schlimmes mehr geschehen, denn das Licht, das dadurch in Deiner Aura entsteht, schirmt alles Dunkle von Dir ab. Alle meine Boten – also alle Bewohner dieses Reiches – stehen unter meinem Schutz, aber sie können ihn nur genießen, wenn sie sich an mich und meine Botschaft erinnern. Das ist der Grund, weshalb sich etliche ungeschützt und haltlos fühlen – sie haben nicht die Möglichkeit, ihre wahren immer funktionierenden Schutz-Mechanismen des Lichts zu aktivieren, weil sie nicht mehr um sie wissen. Alles was sie tun, wie Versicherungen abschließen, Tresore anlegen usw. sind nur Ersatzmaßnahmen, die höchstens eine trügerische Scheinsicherheit vermitteln. Denn zu dem, was sie eigentlich suchen, nämlich Glück und Freude, tragen sie nicht bei. Aber ich sende immer mal wieder Rufe aus, auch an diese nicht mehr wissenden Botschafter. Und ich freue mich, wenn Ihr Euch erinnernden Botschafter auch andere an mich erinnert. ICH freue mich über jeden, der sich wieder seines wahren Königs bewusst wird.

Du, geliebter Botschafter, denk heute daran, dass Dir auf Deinem Weg durch Deinen Tag viele Botschafter begegnen, bewusste oder unbewusste. Grüße sie in meinem Namen. Das kannst Du in verschiedenster Weise tun. Gerade den unbewussten Botschaftern nützt es nichts, wenn Du von mir redest. Da hilft ein Zeichen viel eher, ihre Erinnerung im Herzen zu wecken. Das deutlichste Zeichen meines Grußes ist ein warmes Lächeln und ein zugewandtes Verhalten.

ICH freue mich, wenn Du M ICH durch Dich strahlen lässt. Denn Du bist mein sichtbarer Vertreter hier in dieser Welt.

Du kannst nichts falsch machen, möchte ICH Dir dazu noch beruhigend mit auf den Weg geben, denn Deine Absicht ist Liebe, und nichts anderes zählt.

ICH stehe stets ermutigend und schützend hinter Dir. ICH BIN gleichzeitig in dir und überall um dich herum, wo du mich brauchst, und gebe Dir Kraft und Sicherheit, sowie Du an mich denkst.

In tiefer Liebe grüßt dich dein                     König des Lebens

Und auch ich grüße euch herzlich!
Viele strahlende Momente der Liebe wünscht euch

Marina

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote

Engel des Segens

Dass wir uns IMMER WIEDER mit einem stillen Gruß des Segens begegnen,
uns mit Liebe und Wohlwollen bestrahlen,
sowohl die GEFÜHLSWESEN UND ANTEILE IN UNS,
als auch die Wesen Erscheinungen in der äußeren Welt

und dass wir es immer wieder fühlen können,
zu lieben und geliebt zu sein…

wünscht sich
mit einem dankbaren Namasté

Marina

Weitere Gedichte, Nahrung für dein Gemüt wie Engelkarten
zum online ziehen und versenden,
Geschichten, Gedichte, Botschaften von Engeln, Christus und Maria
findest du auf  meiner Webseite   www.marina-kaiser.de

Tagesimpuls: Beginne täglich neu

Jeder Tag ist ein neuer Anfang.
Du kannst ihn wie eine unbeschriebene weiße Tagebuchseite betrachten
und ihn mit aller Schönheit gestalten:
Mit schönen Liedern, mit prächtigen Farben, mit wohltuenden Gedanken,
mit erfüllenden Handlungen, mit wohlwollenden Blicken…

Du kannst ihn völlig anders durchleben als die Tage und Jahre  zuvor.
Richte deine Aufmerksamkeit darauf,was heute anders ist als bisher
une trau dich, heute etwas ganz anders zu machen als sonst,
und sein es „nur“ Kleinigkeiten.

Und wenn du magst, richte in allem deine Aufmerksamkeit
auf die Momente,

in denen du Liebe schenken kannst oder sie bekommst.

In allem begleitet dich
dein allgegenwärtiger Liebhaber, dein Freund GOTT

*******************************

Einen kraftvollen, lebendigen Tag
mit neuen Eindrücken und neuen Handlungs- und Wahrnehmugsimpulsen
wünscht dir und uns allen

mit einem dankbaren Namasté    Marina

Weitere Impulse, Botschaften, Engelkarten zum Ziehen und Versenden, Kraftorte, Meditationen u.v.m. findest du auf www.marina-kaiser.de

Wenn du Lust hast auf weitere Anregungen und vielleicht auch Austausch darüber haben möchtest, schau doch mal in das neue Forum Geborgen-hier-und-jetzt:  http://geborgen-hier-und-jetzt.phpbb8.de

Gott gibt Tagesimpulse – wie diese Idee entstanden ist


    1. Lieber Leser, liebe Leserin,

      gerade wird ein neues Projekt geboren:
      Tagesimpulse vom Liebhaber allen Lebens

      Vielleicht interessiert es dich zu erfahren, wie es dazu gekommen ist:
      Also Kirstin, Gott und ich hatten ein Gespräch in den Kommentarfeldern des Blogs
      Die heilende Macht des Sultans
      Kirstin schrieb im „Märchenblog von Rolf (7.Kap.)“ unter anderem folgende Worte :

      Und ich weiß noch nicht genau, ob der Sultan (der seine neue Haremsfrau wegen eines Fluchtversuches NICHT bestrafte)  jetzt Gott oder die Zwänge des irdischen Lebens und der Gesellschaft symbolisiert. Sollte er Gott symbolisieren, könnte da tatsächlich noch was kommen für mich. Denn von Gott könnte ich mir tatsächlich vorstellen, daß er es gut meint mit mir.

      Als ich das las, hörte ich folgende Gedanken in mir:

      …und die unvorstellbaren Augen Gottes lesen mit leuchtendem Blick deine Worte, liebe Kirstin, und SEIN unendlich großes Weltenherz antwortet strahlend darauf – leise in dein Herz flüsternd:

      „Geliebte Kirstin, es ist tatsächlich so, wie du es dir mittlerweile vorzustellen vermagst – ICH meine es gut mit dir. Und das zeige ICH dir in den verschiedensten Metaphern und Zeichen. Wie schön, dass du es mir so langsam zutraust ;-) , und wie schön, dass du deine Augen und dein Herz dafür öffnest, meine Güte zu entdecken :-)
      In nie endender LIebe BIN und bleibe ich
      dein Freund Gott“

      Darauf antwortete Kirstin

      Mein lieber Freund Gott! ;)

      Sag mal bitte Deiner Marina ganz liebe Grüße und danke, daß sie es aufgeschrieben hat. Sehr liebevoll. Aber weißt Du, Du sprichst von Metaphern und Zeichen. Mag ja anderen viel Spaß machen, lustige Rätsel zu spielen, ich bin da mehr für Klarheit und Direktheit. Spart man sich viele Umwege ;) Du könntest mich z.B. mal so richtig drücken – weißt, denn gibt es gar keine Mißverständnisse mehr. Also, ich hab ja eigentlich mein ganzes Leben an Dich geglaubt, irgendwie immer. Und versucht, Dich zu finden, hab ich genau so lange. Vielleicht nicht immer so erfolgreich, aber der Wille war da. Nun find ich, könntest Du mir jetzt mal deutlich ein Stück entgegen kommen. Und bitte komm mir jetzt nicht mit dem freien Willen. Du selbst weißt am besten, was wirklich davon zu halten ist. Und ich wills ja auch gar nicht. Mein Ego und ich sind ja heilfroh, wenn Du endlich übernimmst. Wir haben nur immer gedacht, wir müssen alles alleine machen, und daß Du gar keine Lust hast, hier einzugreifen, daß es unser Job wäre, alles alleine zu überstehen und Du nur zuschaust. So wie im Theater – zu Deiner Kurzweil.

      Na ja, also mach gerne. Wir übernehmen unseren Part, aber wenn Du die Richtung vorgibst und jetzt endlich da bist für uns, denn käme uns das sehr recht. Vielleicht entdecken wir denn ja doch noch mehr positives im Leben.

      Viele liebe Grüße von Deinen Freunden Kirstin und Ego

      Darauf „hörte“ ich sofort Gottes Antwort in mir und schrieb sie nieder:

      Meine geliebte Kirstin und mein lieber Freund Ego,
      schließe deine Augen und fühle meine Umarmung aus reinem Licht – ICH BIN und WAH(!)R immer da. Und nein – ich komme dir nicht mit freiem Willen ;-) – jedenfalls nicht auf Egos Ebene, doch ICH erINNERe dich, dass du, meine geliebte Tochter, als Seele dies alles genauso wolltest. Doch du wolltest in all dem auch irgendwann die GNADE entdecken (auch wenn du mit dem Wort so deine Mühe hast) – denn SIE ist es, die in dein Lewben tritt und alles erhellen kann – mitten in dem was ist.
      JETZT ist irgendwann! Okay?
      ICH liebe dich unendlich, und du spürst MICH, wenn du es auch manchmal gerade nicht im Innern kannst, in jedem Menschen, denn in ALLEN BIN auch ICH – die Liebe ohne Gegenteil, die Liebe ohne Wenn und Aber, der Liebhaber allen Lebens.
      Es umarmt dich
      dein Freund GOTT

      Dazu Kirstin:

      Lieber Gott, Du gefällst mir richtig gut. Mit Dir will ich dicke befreundet sein. Auch wenn Du jetzt wieder damit kommst, daß ich es ja alles selbst so wollte. Das sagen sie denn immer alle. Aber ch weiß ja mittlerweile selbst, daß ich völlig umnachtet war damals.

      Aber Du hast völlig recht damit, mit der Gnade. Genau das ist es ja, was jetzt so schön ist. Nach einem Leben voller Dunkelheit, in dem ich zwar völlig unhbewußt offenbar oft das richtige getan hab, aber es war mir eben nicht klar. Aber jetzt das Licht zu sehen und zu erleben, das ist schon obercool. Das is wie son Besuch auf dem Rummel. Aber das weißte ja selbst, kriegst es ja mit. Nö, also, is schon gut jetzt. Und ich bin heilfroh, daß Du jetzt da bist. Und sollte ich mal wieder so meine Anwandlungen kriegen, so nach dem Motto, ach, das schaffen wir schon – ein Leben in der Materie – erinnerst Du mich denn bitte an den heutigen Tag?

      Also wir haben Dich dolle lieb – Du Liebe ohne Gegenteil.

      Deine Kirstin und Ego

      Wieder „musste/wollte“ ich sofort Gottes Antwort nieder schreiben:

      Ja, ja und nochmals JA, meine liebe Kirstin, :-)
      ich erinnere dich immer wieder daran, dass du NICHTS, aber auch GAR NICHTS allein tun musst. Überall wartet Gnade auf dich.
      ICH BIN da,
      dein unendlicher, dein liebender Freund GOTT,
      DEM du alles übergeben kannst – jeden Tag aufs Neue…

      Liebe Kirstin, ich (Marina) bekomme gerade die Idee, in den nächsten Tagen unseren gemeinsamen Freund GOTT öfter mal kurz zu Worte kommen zu lassen – mal sehn ob´s klappt… ;-)

      Dazu Kirstin:

      Au ja, Marina, kann ich da mitmachen? Nur ich rede ja nicht besonders salbungsvoll mit Gott, sondern so, wie er meinen „Schnabel“ erschaffen hat. ;)

      Und weißt Du, Gott, ich nehm Dich jetzt wirklich beim Wort. Ich find das toll, wie Du das jetzt über Marina ausgedrückt hast. Und ich (oder besser wir – Ego und ich) schließen jetzt einen Vertrag mit Dir, daß Du übernimmst? Wir wollen schon so lange, und Du versprichst uns, daß Du nicht wieder gehst. Ich weiß, ich weiß, Du warst immer da … ja, ich kenn das alles. Aber ich konnte es halt nicht fühlen. Wenn das mal wieder so sein sollte, könntest Du mich denn immer mal wieder anstupsen? Und vergiß einfach den freien Willen, ok. Mein freier Wille ist – der von Ego und von mir – wir wollen ganz freiwillig nur mit Dir!!!

      Viele liebe Grüße an Euch alle. Rolf staunt bestimmt nicht schlecht, was aus seinem Text geworden ist, oder? ;)

      Und Gott antwortet wieder:

      Liebe Kirstin,
      auch dieses „Gespräch“ hier – wie auch alles andere sonst – war schon seit langer Zeit, in der die Zeit nicht exisitiert, genau so gewollt – mit deiner wunderbaren Art und Weise zu reden, wie dir der Schnabel gewachsen ist – das liebe ICH so sehr, wie auch alles andere. Denn als der Liebhaber allen Lebens liebe ich es, zu lieben, was auch immer MIR zu lieben gegeben ist – und das ist ALLes – das goße Alles!
      ICH BIN da – und deine Anregung , den freien Willen zu vergessen, die liebe ich auch aus deinem süßen Gedanken-Stübchen, das sich Kopf nennt… und ICH gebe sie gern an dich zurück: Vergiß die Zeit, in der du dich mit dem „freien Willen“ herum gequält hast – bzw. lass sie einfach hinter dir. Eine neue Zeit bricht an mit
      deinem Freund GOTT

      Während ich das schreibe, kommt mir der schöne Gedanken, als Gottes Sekretärin zu fungieren:

      Liebe Kirstin,
      natürlich kannst du gern mitmachen. Ich werde als „Gottes Schreibhand“ kleine Erinnerungsspuren setzen. Diese Tagesimpulse werden vielleicht nicht an jedem Tag sein, aber ich habe vor, es häufig zu tun, denn es kribbelt mich bei der Idee gerade richtig schön im Herzen. Mal sehn, was raus wird… Ich denke, „unsere neue Erde“ und/oder mein „Lichtgestöber“ wird der passende Ort dafür sein. Demnächst geht´s los!

      Kirstin machte deutlich, wie wichtig ihr eine Weiterführung dieser Begegnung mit Gott ist:

      Lieber Gott,

      ich würds ja sehr schön finden, wenn wir sowas auch mal öffentlich machen würden, wie das hier. Weißt Du, sowas gabs nicht auf meinem eigenen Weg. Und ich glaub, es hätte mir möglicherweise geholfen, eher zu Dir zu finden. Weißt Du, ich hab irgendwie immer nur salbungsvolles gelesen oder so unheimlich positives Denken. Alles gut und schön, aber ich konnte das nie bedienen. Hab ich unserem Freund Olaf auch schon auf seinen Text geschrieben. Ich konnte das nie – und das war auch nicht ich. Aber schlecht hab ich mich trotzdem gefühlt deshalb, weil ich das nie konnte und wollte. So verkehrt, verstehst. Aber ich wußte doch, wie es in meinem Herz aussieht. Na ja, und ich wollt halt ehrlich sein. Immer ehrlich, das war mir immer wichtig. Auch wenn das bedeutet hat, auch mal mit Dir rumzudiskutieren. Na ja, und sowas würd ich auch halt gern mal bringen.

      Aber jetzt erstmal eine gute Nacht und schöne Träume von Kirstin und Ego.

      Gott dazu:

      Es ist alles bereits in Arbeit…   Schlafe gut, liebe Kirstin, und träume von den nächsten Worten von deinem
      FREUND GOTT

      Kirstin:

      Lieber Gott,

      eigentlich wollte ich schon auf die Couch, aber etwas läßt mich gar nicht los. Du hast mich heute voll geknackt. Und zwar hiermit:

      Ja, ja und nochmals JA, meine liebe Kirstin, :-)
      ich erinnere dich immer wieder daran, dass du NICHTS, aber auch GAR NICHTS allein tun musst. Überall wartet Gnade auf dich.
      ICH BIN da,
      dein unendlicher, dein liebender Freund GOTT,
      DEM du alles übergeben kannst – jeden Tag aufs Neue…“

      Das war der Oberhammer, das konnt ich Dir voll abnehmen. Und das hat mir so geholfen. Und jedes Mal, wenn ich heut mich etwas wacklig fühlte, denn hab ich genau an diese Sätze gedacht. Ob wir anderen das auch zugänglich machen können? Vielleicht hilfts ja noch jemand.

      Also jetzt aber ab auf die Couch. Gute Nacht Gott, Marina und Rolf. :) Ich freu mich so. Hab echt ein Geschenk hier gekriegt.

      Hier nun endet dieser Dialog erst einmal mit folgender Antwort von Gott:

      Liebe Kirstin,
      auch in deiner Couch BIN ICH und erwarte dich dort. Kuschle dich ein und mach es dir gemütlich mit MIR, ICH habe für alles gesorgt,
      dein Freund und unendlicher Liebhaber GOTT

      Ja, und ich, die Marina, bin nun ganz gespannt, was aus der Idee mit den kleinen Erinnerungs-Tages-Impulsen wird, und gestalte schon mal einige Bilder als Illustrationen dafür… 🙂

      Ganz herzlich und fröhlich grüßt dich, liebe Kirstin, und alle anderen Leser

      Marina und unser gemeinsamer Freund GOTT  😉