Schlagwort-Archive: fliegen

INsel des Wohlwollens und der Güte

Ruhe-Insel
Wer mich etwas kennt bzw. mein Geschriebens kennt, dem ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich die kraftvollen Worte gern in großen Lettern schreibe.

So auch heute und hier das IN von der INsel – Warum?  Das Rätsel ist nicht schwer zu lösen… Weil  diese magischen KraftINseln, die ich gerade beschreiben will,  ja IN uns liegen und auf uns im INneren warten. Willst du jetzt gerade mal ne Auszeit nehmen und mitkommen?

Über die Regenbogenbrücke rutsche ich mit Ina (meinem  inneren Kind) gerade mit einer großen Portion verschiedener Eissorten und leckerem Obstsalat zu dir, liebe Leserin, lieber Leser, und deinem inneren Kind . Wir laden dich und euch alle, die auch Lust haben, ein, auf die Insel des Wohlwollens und der Güte zu schweben, wo Engel und andere Lichtgeschwister, sowie auch Christus, Maria und andere liebende Kraftgestalten uns freudig erwarten.

Vielleicht ja auch Lieblingskrafttiere…Josie Wonder-R-

Sie schwimmen, tanzen, singen und schmausen mit uns… alles, was das Herz begehrt. Und SIE umarmen uns so innig, dass wir uns total gestärkt und geliebt fühlen.

Schließlich laden SIE uns ein, IHRE Energien tief einzuatmen und ins HerzHerz ENERGIE zu nehmen und damit bereichert zurück in unser Tagesgeschehen zu fliegen, um dort das Wohlwollen, die Güte, die Lebensfreude und was immer noch gut tut leben zu lassen.

Eine wundervolle Zeit und weiterhin frohe, frische INsel-Freu-Gefühle
wünschen dir mit lieben Grüßen

Marina 🙂 und Ina 😀
P.S. … und Christus hat uns ein Buch mitgegeben, dass es jetzt auch in materieller Form zu lesen gibt:

In Gnade und Güte – geborgen im Herz des MeistersIn Gnade und Guete 250
 (ISBN: 978-3-7386-1047-5 12,90 €)

Das Buch kann bei mir bestellt werden,
einfach eine Mail an marina@marina-kaiser.de oder per Tel. 030/721 89 38
Es ist auch im Buchhandel erhältlich (da dauert es aber nach der Bestellung 7-14 Tage)

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich MarIna

Mögest du dich geliebt fühlen und (besonders auch dich) lieben!
Mögest du dich geborgen fühlen in deinem und im Leben.
Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten und Christuskarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Fragen und Mut-mach-Gedanken für bange Stunden…

strahlendes Frage-Tor klein


Lieber Gast im Lichtgestöber,

sicher hat es auch in deinem Leben  Stunden gegeben, in denen du gezweifelt, gerungen, gehofft, gefragt und gebangt hast. Vielleicht ist es auch jetzt gerade so, dass du suchst nach einem inneren Halt, nach IRGENDETWAS, das da ist und dich trägt, führt und vor allem liebt, von dem du dich angenommen fühlst genau so wie du bist mit all deinen Stärken und Schwächen.

Die Sehnsucht, die Hoffnung, der große Wunsch, dich aufgehoben zu fühlen in der Verbindung mit einer liebenden göttlichen Kraft hat dich vielleicht auch zu unserem Miteinander hier in diesem Buch geführt.

Woran immer du glauben magst, und auch wenn du an gar keine höhere Macht glauben kannst, ich wünsche dir, dass du „groß denkst“.


Ich wünsche dir, dass du Gedanken ausprobierst, die du vielleicht noch nie vorher gedacht hast.

Ich wünsche dir, dass du WUNDERvolle Möglichkeiten erwägen magst, die du dir bisher vielleicht nicht mal im Traum vorstellen konntest.

Ich wünsche dir, dass du dich öffnest für IRGENDETWAS oder IRGENDJEMAND, der jetzt da sein könnte in deiner geistigen Welt, um dich an die Hand zu nehmen und mit dir zu fliegen in eine Gegend der reinen Liebe, in der es nur bedingungslose Annahme und zauberhafte Geschenke gibt, in der du versorgt bist, mit allem, was du brauchst und was dir gut tut.

– Was könnte das sein?
– Was würdest du in dieser Gegend der reinen Liebe gern erleben?

– Wie könnte dieser unendlich gütige Geist-Freund sein, der dich an die Hand nimmt und mit dir dort hin fliegt?
– Auf welche Weise würdest du SEINE wunderbare Liebe fühlen können?


Und wenn du dort gern freundlichen Wesen begegnen würdest:

– wie sähen SIE aus?
– Wie kämen sie auf dich zu und würden dich begrüßen?
– Was würden sie tun?
– Was würdest du gern mit ihnen erleben?

Vielleicht fallen dir auch noch ganz andere Dinge ein, die du toll fändest in dem Land der liebevollen Möglichkeiten?
Lass dir Zeit, dir etwas Wunderschönes auszumalen,
und denke groß !

Denkegrößer!

Denke ganz gr!

Und nun DIE Frage: Kannst du wissen, dass es all das nicht wirklich gibt?
Kannst du das ganz sicher wissen?
Kannst du wissen, ob es nicht in dem Moment, in dem du es erdacht hast, zu einer geistigen Wirklichkeit geworden ist?

Und wenn du nicht sicher wissen kannst, ob es dieses geistige Land und diesen LIEBEvollen göttlichen Freund gibt oder nicht, wie wäre es, wenn du dir erlaubst, dich in ALL DEM; was du nicht sicher weißt, für die schönste, die beste Möglichkeit zu entscheiden?

– Was wären die kraftvollsten, die schönsten, die besten Möglichkeiten für dich?
– Was würde dir so richtig gut tun zu denken?
– Was wäre das Schönste, das dein wunderbarer Freund dir sagen könnte?

– An welche Vorstellungen und Gedanken willst du glauben – auch mitten in allen Zweifeln des Verstandes, die vielleicht manchmal auftreten wollen?

Ich schlage dir vor, für eine bestimmte Zeit gedanklich einfach mal so zu tun, als würdest du das Schönste und Beste, was du dir nur vorstellen kannst, glauben können… als wäre es wahr für dich.

Ich glaube:
Gott bzw. die höchste Macht des Lebens, übertrifft alles, was wir uns vorstellen können, noch um ein unendliches Mehr an Güte und Liebe!

Mögen wir mitten in allen Zeiten des Zweifelns immer wieder auf die Idee kommen, dass immer ETWAS mehr möglich ist, als wir uns vorstellen können, vielleicht sogar viel mehr!

Und mögen wir den Mut und die Liebe zu uns selbst aufbringen, groß zu denken, und es zumindest als Möglichkeit einbeziehen, dass jederzeit IRGENDETWAS oder IRGENDWER da ist – wenn auch unsichtbar – DER uns begleitet, stärkt und liebt.

Das wünsche ich dir, mir und uns allen – besonders auch für bange Stunden – von Herzen!

© Marina Kaiser ♥♥♥
Mögen alle Wesen Heilung erfahren und glücklich sein!
Namasté

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich
und alle lieben Gäste hier in unserem Lichtgestöber

Marina

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Die Liebe ist ja immer da

Melina und die Weisheit der Kinder

Eines Abends, als Melina im Kinderhospiz eine Geschichte vorlas, die mit Engeln zu tun hatte, erzählte ihr  Silke, ein kleines, schon sehr schwaches Mädchen,  plötzlich:  „Der Engel sagt, es ist bald Zeit für mich mit ins Licht zu gehen.“
Dabei strahlte es gerade zu vorfreudig.
„Wie meinst du das – ins Licht gehen?“ fragte Melina behutsam.
„Naja, ich weiß ja, dass ich bald in den Himmel komme. Der Engel hat mir gesagt, ich werde jetzt wie ein Schmetterling. Ich kann dann überall hinfliegen, ich bin dann ganz leicht. Da gibt´s eine ganze Menge Kinder, die auch fliegen können, große und kleine auch. Manchmal bringt Vitalos,  so heisst mein Lichtfreund, sie abends mit. Er sagt ein Schmetterling zu sein ist sehr schön, es tut gar nicht weh, es ist wie einmal Augenzwinkern und dann flieg ich mit ihm davon. Ich bin dann zwar kein echter Schmetterling, aber ich kann fliiiieeeegen!“ Ihre Augen leuchteten voller Leben. ‚
Melina war tief berührt über diese Gelassenheit und diese kindliche Hingabe, dieses Vertrauen in ihren Lichtfreund Vitalos, obschon sie doch todkrank war.

Genau diese Gelassenheit, dieses unglaubliche Vertrauen, diese totale Hingabe an etwas Höheres, das hatte sie sich immerzu schon ersehnt – als ob sie deswegen unter anderem diese nicht immer so leichte Arbeit hier tun würde. Sie hatte Lehrmeister gefunden, die sie durch ihre innere Geisteshaltung etwas wichtiges über das Leben selbst lehren sollten. Von Herzen sehr wünschte sie sich eine höhere Macht, die sie führt, ihr beisteht, der sie voll und ganz vertrauen kann, in die sie sich hineinfallen lassen kann. Denn genau diese innere geistige Haltung wünschte sie sich für ihr Leben als Lebensgefühl: voller Gelassenheit sein, voller kindlichem Vertrauen sein zu dürfen, voller Hingabe sich dem Leben anheimstellen – ebenso wie die Kinder es mit ihrem bevorstehenden Tod tun. Sie lehrten es sie  so oft schon.

Wenige Tage später entschlief das zarte kranke Mädchen ganz sanft in ihrer Anwesenheit. Es war eine merkwürdige und ehrfurchtsvolle Stimmung im Raum. Ihr letzten Worten waren:
„Melina, bitte hör auf, die Liebe zu suchen, denn sie hat dich ja schon lange gefunden“. Diese Worte…

Mit diesem Auszug aus dem neuen Kapitel

„Melina und die Weisheit der Kinder“ aus dem neuen Blog „Lichtspielereien“

möchte ich dir, mir und allen LeserInnen einen Gruß der Liebe schicken,
die ja immer da ist,
auch dann, wenn wir meinen, sie gerade mal wieder suchen zu müssen.

Geduldig erinnert sie uns immer wieder: