Was mir am Herzen liegt… darf ich´s mit dir teilen?

Hallo, Ihr Lieben in Nah und Fern,
heute möchte ich euch  von den Patenschaften in  Patoipa e.V.  erzählen:
Ich bin  seit ca. zwei Monaten Patin von einem  neun-jährigen Jungen, der bevor er ins „Boarding-House (familienorientiertes Waisenhaus) der Daisy-Shool“  kam nur Vernachlässigung, Hunger und Gewalt erlebt hatte.  Seine Zwillingsschwester , die dieses Schicksal teilte und seit einiger Zeit auch im Boarding-House lebt, hat nun ihre beiden Paten, die ihr dies ermöglichten, verloren.

Da ich keinesfalls möchte, dass sie in ihre schlimmen einstigen Verhältnisse zurück muss, habe ich mich entschlossen, auch für sie eine Teilpatenschaft (12 € monatlich) zu übernehmen. Es erfüllt mich sehr, den Kindern ab und zu schreiben und auch immer etwas Schönes in den Umschlag mit hinein tun. Außerdem kann man als Pate/Patin – unterstützt durch den Verein Patoipa , der die Patenschaften ehrenamtlich betreut, auch ab und zu etwas für das jeweilige Kind bestellen, was dann direkt vor Ort für das Kind besorgt wird. Briefe und Bestellungen sind eine Möglichkeit auf persönliche Weise für das Kind zu sorgen.

Ich muss sagen, dass mir das besonders viel Freude macht! Unterwegs zu sein mit offenen Augen, wo ich wieder etwas entdecken könnte, was sich zur Freude der Kids eignet und auch in einen Maxi-Briefumschlag hinein passt, macht mir viel Spaß – sowie auch das Verpacken, das Schreiben eines kleinen Briefgrußes und schließlich – ab die Post – los geht´s nach Afrika!!!

Im Patoipa-Forum wird dann 3-4 Wochen später das Foto gezeigt, in dem das Kind die Geschenklein oder auch einfach nur einen Brief in den Händen hält. So ist die Freude, die dadurch entsteht, hautnah mit zu erleben, wie auch bei den Fotos, in denen sie die in Kenia besorgten, von mir bestellten Dinge (wie z.B. Teile der Schuluniform , Schulmaterial, Obst,  etc.) in Besitz nehmen… Besondere Begeisterung löst eine Obstbestellung aus, da sie aus Kostengründen selten Obst genießen können.

Die Freude am sinnvollen, persönlichen Unterstützen eines Kindes, das das dringend braucht, ist eine große Bereicherung in meinem Leben, die ich nicht mehr missen möchte. Auch meinem Mann, Rolf, der ebenfalls eine Patenschaft dort übernommen hat, gibt das viel Erfüllung – es bereichert auch der Austausch darüber („Was schicken wir in diesem Monat nach Kenia? Was brauchen sie besonders…?“) unser gemeinsames Sein.

Vielleicht hast du, liebe Leserin, lieber Leser, ja Lust, ebenfalls etwas in der Daisy-School mit zu bewegen? Dann kannst du gern mit mir Kontakt aufnehmen, falls du Fragen hast (marina.kaiser111@gmail.com ) oder dich natürlich auch direkt an den Verein Patoipa e.V.  wenden, die Ansprechperson für die Daisy-School-Patenschaften ist Janet Bachmann :  janetbachmann@gmail.com

Herzliche Grüße schickt dir und euch allen
 Marina

 

Advertisements

2 Antworten zu “Was mir am Herzen liegt… darf ich´s mit dir teilen?

  1. Danke liebe Marina! Es ist so wohltuend ein liebevolles Herz zu spüren. Jeder der die Liebe im Herzen trägt bereichert die Welt. Angelika

    Gefällt 2 Personen

Herzlich lade ich dich ein, hier im Kommentarfeld deine Grüße und Gedanken zu hinterlassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s